Lourdes - die Pilgerstadt

Inspiration

PyrenäenOkzitanien - SüdfrankreichSpiritualitätNatur und Outdoor Aktivitäten

Dominique Viet / CRTL Occitanie
© Dominique Viet / CRTL Occitanie

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 16 August 2017

Lourdes ist eine spirituelle Hochburg und empfängt jährlich mehr als 3,5 Millionen Besucher aus aller Welt in der Wallfahrtskirche Notre-Dame de Lourdes. Nachdem die Müllerstochter Bernadette im Jahr 1858 18 Marienvisionen hatte, erlangte der Ort große Berühmtheit. Am Fuße der Pyrenäen in Okzitanien gelegen, ist die Marienstadt auch ein beliebtes Reiseziel für Natur- und Gourmetliebhaber. Entdecken Sie unsere Auswahl an Sehenswürdigkeiten.

Lourdes: Wallfahrtsort und noch viel mehr

Natürlich ist Lourdes im Département Hautes-Pyrénées für viele ein Ort tiefer Spiritualität und ein Pilgerziel. Mehr als fünf Millionen Gläubige aus 140 Ländern streben alljährlich in die Stadt am Fuße der Pyrenäen. Mit 189 Hotels verfügt Lourdes, hinter Paris, in Frankreich über das zweitgrößte Hotelangebot.

Lourdes entwickelte sich nach 18 Marienvisionen, die der Müllerstochter Bernadette widerfahren sind, zu einem bedeutenden Pilgerort. Auch Wunderheilungen sollen sich dort zugetragen haben. Der Wallfahrtsbezirk "Sanctuaires Notre-Dame de Lourdes" ist rund um die Uhr geöffnet. Das Areal ist 51 Hektar groß und bündelt über 20 Kirchen und Kapellen an den Flussufern des Gave de Pau.

Doch die Stadt hat auch ein reiches kulturelles Erbe zu bieten und sie liegt in einer wundervollen Landschaft. Aktivurlauber haben eine Vielzahl von Möglichkeiten (Wildwasser, Reit- und Wandertouren, Golf, Ski und Thermalbäder). Ihre Lage direkt im Vorgebirge der Pyrenäen macht sie zum idealen Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hochgebirge.

Im Stadtzentrum kann man die Feldenburg erklimmen. Dort ist auch das Pyrenäen-Museum zu finden. Der Hausberg der Stadt Pic du Jer ist zu Fuß oder per Seilbahn zu erreichen und bietet tolle Ausblicke. Auch der Gletschersee Lac de Lourdes ist ein schönes Ausflugsziel in der Vorgebirgslandschaft.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen in Lourdes nicht nur sakrale Monument, aber auch:

  • Das Heiligtum Notre Dame de Lourdes Jedes Jahr kommen mehrere Millionen Pilger aus der ganzen Welt zur Grotte von Massabielle, einem der 22 Orte des Heiligtums Notre-Dame de Lourdes. Hier soll die junge Bernadette Soubirous im Laufe des Jahres 1858 achtzehn Mal die Jungfrau Maria gesehen haben. Auf einer Fläche von 52 Hektar gibt es im Heiligtum zahlreiche Kultstätten zu entdecken, darunter drei Basiliken: die älteste ist die Basilika der Unbefleckten Empfängnis, die Basilika Notre-Dame du Rosaire im romanisch-byzantinischen Stil und die unterirdische Basilika Saint Pie X. Anschließend begeben sich die Gläubigen auf einen der beiden Kreuzwege, die von Statuen aus Gusseisen oder Marmor eingerahmt sind, bevor sie die Schwimmbäder des Heiligtums durchqueren, wo sie in 12°C warmes Wasser aus der nahegelegenen Quelle, der Grotte der Erscheinung, eintauchen können.
  • Grotte Massabielle Hier hatte die 14jährige Bernadette Soubirous im Jahr 1858 ihre Marien-Erscheinungen.
  • Basilique du Rosiaire Mit ihren venezianischen Mosaikornamenten auf 2000 m² Fläche.
  • Basilika des Heiligen Pius X. Mit Platz für 25.000 Gläubige. Zu ihrem Dekor gehören 39 Gemälde von Heiligen und Seliggesprochenen sowie 52 Abbildungen der Kreuzwegstationen, der Rosenkranzgeheimnisse und der 18 Marienerscheinungen Bernadettes.
  • Basilika der unbefleckten Empfängnis Mit ihren Mosaikfenstern, die das Leben Marias symbolisieren.
  • Die Festung und das Pyrenäen-Museum Die seit über zehn Jahrhunderten uneinnehmbare Festung, die als historisches Monument gesehen wird, dominiert die Festung von Lourdes. Die Stadt auf dem Felsvorsprung beherbergt das Pyrenäenmuseum mit dem Gütesiegel "Musée de France", dass die wichtigsten Sammlungen zur Geschichte der Pyrenäen ausstellt. Der Besuch endet im botanischen Garten, der mit aromatischen und medizinischen Pflanzen übersät ist.
  • Die Markthallen von Lourdes Mit ihrer typischen Metallarchitektur des 19. Jahrhunderts ziehen die Markthallen von Lourdes die Blicke der Neugierigen auf sich, während im Inneren die Geschmacksnerven der Feinschmecker verwöhnt werden: Pyrenäenforelle, schwarzes Bigorre-Schwein, Ente, Tomme des Pyrénées, Kuchen am Spieß ... Vorallem die Geschmäcker aus dem Südwesten werden an den Ständen angeboten. Eine lokale Gastronomie, die von April bis Oktober jeden Tag hier auf dem Tablett serviert wird.
  • Seilbahn zum Gipfel des Pic du Jer Auf 900 m Höhe bietet der Pic du Jer einen der schönsten Ausblicke auf Lourdes und die Pyrenäenkette. Der Gipfel ist mit einer Standseilbahn vom Stadtzentrum aus erreichbar und Ausgangspunkt für zahlreiche Wander- und Mountainbike-Routen sowie Laufstrecken. Man kann auch angelegte Höhlen besichtigen oder auf dem botanischen Pfad Blumen und aromatische Pflanzen entdecken.
  • Bergstation Hautacam Weniger als 30 km von Lourdes entfernt liegt die Bergstation Hautacam auf 1509 m Höhe und ist ideal, um zu jeder Jahreszeit neue Eindrücke zu sammeln. Pisten- und Langlaufski, Schneeschuhwandern, Schlittenhundefahrten, Abfahrten in aufblasbaren Reifen im Winter, Spaziergänge mit Lamas, Wanderungen mit Elektrorollern den Rest des Jahres über...
  • Gletschersee Lac de Lourdes Joggen am Morgen, Angeln, Wandern, Radfahren oder Stand-up-Paddeling - der See von Lourdes bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten, die nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt sind. Wenn man sich von der 50 Hektar großen Wasserfläche entfernt, entdeckt man ein Torfmoor, das seltenen oder bedrohten natürlichen Arten wie dem Seggenrohrsänger (Schmetterling) oder der Droséra (fleischfressende Pflanze) Lebensraum bietet.

In der Umgebung

Mit dem Cirque (Talkessel) de Gavarnie und seinem 422 m hohen Wasserfall, dem Pont d’Espagne und ihr spektakulärer Wasserfall und Seilbahn zum Lac de Gaube, dem Pic du Midi und sein 2877 m hohes Observatorium und dem Tourmalet-Pass oder der Cirque de Gavarnie, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Lourdes eignet sich auch als Ausgangspunkt für Radtouren ins Gebirge.

Gastronomie

In den Hautes-Pyrénées, gibt es auch Allerlei an Spezialitäten zu entdecken. Sie sind Teil des täglichen Lebens, aber natürlich besonders präsent rund um Weihnachten. Verkosten Sie die Bigorre-Spezialitäten, schlendern Sie über die Märkte in einem typischen pyrenäischen Umfeld und treffen Sie lokale Produzenten. Wenn Ihr Herz eher für Herzhaftes schlägt, entdecken Sie Pyrenäen-Lamm, Garbure (Suppe mit Schinken und Bohnen), Schwarzes Gascon-Schwein oder Ente. Als Naschkatzen sollten Sie den traditionellen Gâteau à la broche (Baumkuchen) oder den Cailloux du gave (Drageebonbons mit Fruchtaroma) kosten. Auch die Pastillen Malespine (Pastillen aus dem Wasser der Grotte von Lourdes, Puderzucker und natürlichem Aroma von Minze, Zitrone oder Anis) oder die Flocon des Pyrénées (Schokolade, überzogen mit einer knusprigen weißen Zuckerglasur) sind nicht zu verschmähen.

Aussichtspunkt auf die Pyrenäen vom Pic du Jer, erreichbar mit der Seilbahn von Lourdes.
© Philipimage/ Adobe Stock - Aussichtspunkt auf die Pyrenäen vom Pic du Jer, erreichbar mit der Seilbahn von Lourdes.

Besondere Erlebnisse in Lourdes

  • An der Fackelprozession teilnehmen Die Fackelprozession, ein Moment der Gemeinschaft und der Besinnung, der von der Erscheinungsgrotte ausgeht, ist ein einzigartiges Erlebnis für Pilger und Besucher, die sich in Lourdes aufhalten. Begleitet von Gesängen und Gebeten findet sie von April bis Ende Oktober jeden Abend statt.

  • Entdecken Sie das lokale Know-how Als spirituelle Hochburg hat die Stadt Lourdes mehrere Fertigkeiten entwickelt, die mit ihrem Heiligtum zusammenhängen, wie die Herstellung von religiösen Statuetten, Medaillen, Kerzen oder auch Schmuck aus mundgeblasenem Glas, das mit Eau de Lourdes gefüllt ist. Mehrere Herstellungswerkstätten sind für Besucher geöffnet. Am Stadtrand kann man auch die verschiedenen Etappen der Herstellung von Kleidungsstücken aus Pyrenäenwolle entdecken (Jacken und Morgenmäntel, Plaids und Decken, Baskenmütze, Hausschuhe und Schals, Pullover...).

  • Die Spezialitäten der Pyrenäen genießen Nichts geht über einen Bummel durch die Stände der Markthallen von Lourdes, um sich mit den Spezialitäten der Pyrenäen vertraut zu machen. Mouton de Barèges-Gavarnie, Ossau Iraty, Pyrenäen-Pasteten mit Heidelbeeren ... Süßschnäbel werden anschließend in den Produktionsstätten der Confiserie de Gaves verweilen, um die mit Fruchtaromen dragierten Bonbons zu probieren, die Cailloux de Lourdes genannt werden, oder in der Schokoladenfabrik Pailhasson, der ältesten Frankreichs.

  • Entdecken Sie die Weine des Südwestens Zu den Produkten und Spezialitäten der Pyrenäen bieten die Restaurants in Lourdes regionale Weine an, den Madiran und den Jurançon, der zur Taufe des zukünftigen französischen Königs Heinrich IV. diente... Kräftiger Rotwein für den ersten, trockener oder lieblicher Weißwein für den zweiten, Weinliebhaber können sich zu einer Verkostung direkt bei einem Winzer oder in einer Genossenschaftskellerei verführen lassen.

  • Radeln Sie mit Ihrer Familie auf dem Voie verte des Gaves Die Region um Lourdes ist ein fantastischer Spielplatz für Liebhaber von Fahrradtouren. Die Voie verte du Gave de Pau, die auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke angelegt wurde, ist eine 17 km lange Strecke am Flussufer. Sie ist idyllisch und praktisch zugleich, denn sie führt zu mehreren Sehenswürdigkeiten wie der Festung von Lourdes, dem Tierpark der Pyrenäen oder dem Pic de Jer. Unterwegs können Sie anhand von akustischen Markierungen mehr über die Geschichte des Tals, seine berühmten Persönlichkeiten und die lokale Küche erfahren.

  • Schlüpfen Sie in die Haut eines Fahrers der Tour de France Tourmalet, Aspin, Aubisque... Viele der Pyrenäengipfel, die die Legende der „Tour de France“ begründet haben, liegen nur wenige Pedaltritte vom Zentrum von Lourdes entfernt, vorausgesetzt, Sie sind ein Radfahrer, der mit Steigungen von 10 % und endlosen Serpentinen vertraut ist... Es sind mehrere Strecken möglich, wie z. B. eine 100 km lange Schleife um den Tourmalet über La Mongie, es sei denn, Sie wollen den Col d'Aspin und den Anstieg zum Hourquette d'Ancizan hinter sich bringen... Um atemberaubende Panoramen der Pyrenäen einschließlich des Pic du Midi ohne Anstrengung zu genießen, können Besucher ein Auto mieten und die ikonische „Route des cols“ entlang fahren.

  • Wandern Sie um die Bergseen Mit über 2500 Bergseen gibt es in den Pyrenäen zahlreiche Wasserstellen, an denen man sich nach einer Familienwanderung entspannen und erfrischen kann, während man die prächtige Berglandschaft bewundert: Lac de Gaube, der mit dem Sessellift von Cauterets aus oder über den GR10 von Pont d'Espagne aus erreichbar ist, Lac d'Isaby, der sich auf dem Gipfel der Bergstation Hautacam befindet, Lac de Suyen im Nationalpark der Pyrenäen oder auch der Lac d'Artouste, der sich nach einer einstündigen Fahrt mit dem kleinen Zug entfaltet.

  • Sich in den Gorges de Sia an der Tyrolienne versuchen 16 Seilrutschen, 11 Klettersteige, 4 Nepalbrücken auf einer Strecke von 2 Kilometern: Der Hochseilgarten Luz Tyroline in Luz Saint-Sauveur in der Nähe von Lourdes ist ganz einfach der längste in Frankreich. Eine ungewöhnliche Art, die Schlucht von Sia zwischen Wasserfällen, türkisfarbenem Wasser und üppiger Vegetation zu entdecken.

  • Beobachten Sie die Tier- und Pflanzenwelt im regionalen Naturreservat des Pibeste-Aoulhet-Massivs Hoch über der Stadt Lourdes beherbergt das Massif du Pibeste-Aoulhet eines der größten Naturschutzgebiete des französischen Mutterlandes (5.100 Hektar). Mit einem Fernglas ausgerüstet, kannes vorkommen dass Sie, tagaktive Greifvögel (Ägyptischer Steinbock, Gänsegeier, Bartgeier) oder mit etwas Glück geschützte Säugetiere wie eine Assel oder ein korsisches Mufflon beobachten.

Anreise

  • Mit dem Zug: SNCF-Bahnhof: 5h von Paris-Montparnasse
  • Mit dem Flugzeug: Flughafen: Tarbes Lourdes Pyrénées (10 km vom Stadtzentrum entfernt)
  • Mit dem Auto: Autobahnen: A64 (Ausfahrten 11 und 12)

Kontakt

Office de Tourisme Place Peyramale F-6510 Lourdes Email: info@lourdes-infotourisme.com Tel. : +33 (0)5 62 42 77 40

Mehr erfahren:

Von Kévin Bonnaud

Mehr sehen