Den Sommer in Frankreich abseits der ausgetretenen Pfade verbringen

Inspiration

EcolabelNatur und Outdoor AktivitätenSommer

margouillatphoto
© margouillatphoto

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 2 Juli 2024

Träumen Sie von einem unvergesslichen Sommer mit einzigartigen Erlebnissen? Entscheiden Sie sich z. B. für einen Wellnessurlaub in einem geheimen Thermalbad, für eine Radtour auf Nebenstraßen oder für einen Urlaub inmitten unbekannter grüner Natur. Frankreich ist reich an verborgenen Paradiesen, unberührten Landschaften und kulturellen Schätzen. Ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie, hier finden Sie eine Auswahl für eine Sommerreise abseits der ausgetretenen Pfade. Lassen Sie sich überraschen...

Klettern... und die Bergluft einatmen

Viele Sportmöglichkeiten in den Alpen
© Nathan Degaches - Viele Sportmöglichkeiten in den Alpen

  • Für einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade geht es in die Monts d'Aubrac vor den Toren der Vulkane der Auvergne für Wander-, Natur-, Kultur- und Geschichtsliebhaber. Ein authentisches Land, das vor der Welt und der Hitzewelle geschützt ist. 
     
  • Weiter im Süden, in Okzitanien, bietet Les Angles am Fuße des Canigou in den Pyrenäen ein außergewöhnliches Panorama auf das Carlit-Massiv. Öffnen Sie die Augen für einen Blick über die Berge und atmen Sie tief durch!
     
  • Für die Sportlicheren geht es nach Tignes! Mountainbiking, Wandern, Wassersport... Dieser auf über 2000 m Höhe gelegene Ort in den Alpen bietet eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten für Groß und Klein.  

Die Ruhe der Seen genießen

Lac de Trémelin im Herzen des Borcéliante-Waldes - Bretagne
© Marie Houssin - Lac de Trémelin im Herzen des Borcéliante-Waldes - Bretagne

Die Seen in Frankreich sind sowohl entspannend als auch erholsam. Sie sind die richtige Kombination für alle, die gerne baden, Wassersport betreiben, aber auch Ruhe suchen. Ideal, um einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben.

  • In der Bretagne ist der Lac de Trémelin ein zu empfehlender Spot für Kajak- und Paddlefahrten. Im Herzen des Waldes von Brocéliande ist er auch ein geschützter Naturraum und Ausgangspunkt für Wanderungen, Reitausflüge und Fahrradtouren. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.  
     
  • Auf Korsika können Sie die wunderschönen Seen Capitellu, Melo und Bastani erkunden. Einzigartige, friedliche Orte, um Sauerstoff zu tanken und die berühmte Schönheit der Insel auf eine andere Art und Weise in sich aufzunehmen.

Erkunden Sie unbekannte Spots

La Soule im Baskenland
© Office de Tourisme Pays Basque - La Soule im Baskenland

Sind Sie auf der Suche nach unbekannten Orten für eine Sommerreise abseits der ausgetretenen Pfade? Manchmal reicht es schon, ein paar Kilometer von den viel besuchten Orten entfernt zu sein, um Ruhe zu finden und herrliche Landschaften zu genießen. 
 

  • Wie die Monts du Vaucluse zwischen dem Luberon und dem Ventoux enthüllt diese Ecke Frankreichs eine andere Facette der Provence, die vom sommerlichen Trubel verschont geblieben ist.
     
  • Im Südwesten können Sie einen Schritt zur Seite machen und in La Soule, der kleinsten und wildesten Region des Baskenlandes, spazieren gehen.
     
  • An der Küste der Provence geht es an die Côte Bleue, die andere Seite der Calanques im Westen der Stadt Phokéenne, die weniger bekannt sind als der berühmte Parc des Calanques de Marseille, ihm aber in nichts nachstehen. 

Im Herzen eines Kurortes entspannen

Völlig entspannt in Balaruc-les-Bains - Okzitanien
© OT Thau - Völlig entspannt in Balaruc-les-Bains - Okzitanien

Die Sommerferien sind auch die ideale Zeit, um sich zu entspannen und sich um sich selbst zu kümmern. Warum also nicht eine Therme besuchen, um einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben und Ihre Batterien vor dem Schulbeginn wieder aufzuladen?
 

  • Wenn Sie vom mediterranen Akzent bezaubert sind, fahren Sie nach Balaruc-les-Bains, der einzigen Thermalstadt Frankreichs am Meer. Mit einem atemberaubenden Blick auf den Étang de Thau und einem Gebäude, das wie ein Schiff aussieht, bieten die Thermen und das Spa von Balaruc eine perfekte Kulisse für totale Entspannung.
     
  • Wenn Sie den Atlantik lieben, ist Dax ein schönes Ziel. Nur 1,5 Stunden von Bordeaux und 30 Minuten von den Stränden entfernt, lädt Sie diese bekannte Thermalstadt dazu ein, ihr wohltuendes Wasser und eine beruhigende Umgebung im Herzen des Waldes von Landes zu genießen.
     
  • Wer die Landschaft des Nordens liebt, kann in die Region Hauts-de-France nach Saint-Amand-les-Eaux fahren, einem Kurort am Rande eines Waldes.
     

Ins Grüne fahren

Rennradfahren entlang des Lac d'Ilay - Jura Gebirge
© Benjamin Becker/Jura Tourisme - Rennradfahren entlang des Lac d'Ilay - Jura Gebirge

Um die Hitze zu ertragen, gibt es nichts Besseres, als frische Luft zu atmen und in die Natur einzutauchen. Überall in Frankreich gibt es Regionen, die diese grüne Oase der Ruhe bieten, um einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade zu verbringen. 
 

  • Dichte Wälder, Seen und Wasserfälle, die Montagnes du Jura sind eine wahre Oase der Ruhe für alle, die sich im Grünen erholen möchten.
     
  • Der Nationalpark der Cevennen: Der ideale Ort für einen Rückzug in die Natur. Erkunden Sie diese geschützte Umwelt, die von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft wurde.
     
  • Das Morvan-Massiv ist die grüne Lunge Burgunds und lädt Sie dazu ein, seine atemberaubenden Panoramen zu genießen. 

Sich auf Flüssen und Kanälen vergnügen

Kanu und Kajka auf der Uzerche
© OT Terres de Corrèze - Kanu und Kajka auf der Uzerche

Lassen Sie sich diesen Sommer von der Ruhe der Flüsse und Kanäle verzaubern. Überall in Frankreich können Sie an Bord gehen und beruhigende Spaziergänge auf dem Wasser unternehmen, um einen Urlaub abseits der ausgetretenen Pfade zu genießen.

  • Im Herzen der Region Nouvelle Aquitaine können Sie mit dem Kanu oder Kajak auf der Leyre fahren. Dieser ruhige Fluss entspringt im Herzen der Landes und schlängelt sich über 115 km bis zum Becken von Arcachon, 1 Stunde von Bordeaux entfernt. Auf Strecken von 5 bis 90 km können Sie durch ein geschütztes Ökosystem paddeln.
     
  • Mieten Sie ein Hausboot und gehen Sie an Bord, um den Canal du Midi, der zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, zu befahren. Eine Flusskreuzfahrt, die Sie durch malerische Landschaften und geschichtsträchtige Schleusen führt und Ihnen eine entspannte Fahrt ermöglicht.
     
  • Die Vézère entspringt in Corrèze und endet nach einer Strecke von 211 km in Limeuil in der Dordogne. Ein schmaler und wilder Fluss, auf dem Sie im Kanu-Kajak bemerkenswerte Orte und Landschaften genießen können. Das Ganze wird vom Gesang der Vögel und dem Plätschern des Wassers begleitet. Schließen Sie die Augen, Sie sind da.

Radeln auf grünen Wegen

Mit dem Fahrrad zum Mont-Saint Michel
© Thomas Le Floc’H - CRT Normandie - Mit dem Fahrrad zum Mont-Saint Michel

Ob mit Elektro- oder Muskelkraft, das Fahrrad ist eine nachhaltige Art, sich fortzubewegen und Landschaften auf andere Weise zu genießen. Einige Ideen für grüne Wege, die Sie durchqueren können, um einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade und weit weg von touristischen Hotspots zu erleben:

  • La Véloscénie: Eine 450 km lange Radroute, die Paris mit dem Mont-Saint-Michel in der Normandie verbindet. Dieser grüne Weg bietet ein schrittweises Eintauchen in die französischen Landschaften: Dörfer, grüne Wälder, Weizenfelder...
     
  • Die Vélomaritime: einer der längsten Radwege Frankreichs... 1.500 km Küstenlinie zwischen Roscoff und Dünkirchen. Dieser Weg bietet eine Vielfalt an Küstenlandschaften, von Sandstränden bis hin zu steilen Klippen. Genießen Sie die Seeluft, während Sie die charmanten Küstendörfer erkunden.
     
  • Die Loire mit dem Fahrrad: 900 km, um die Region auf eine andere Art und Weise zu besuchen und die Landschaften, die Natur und natürlich die prächtigen Loire-Schlösser zu genießen. Eine Strecke, die Kultur und Natur miteinander verbindet.

Auf den Spuren der Künstlerdörfer wandeln

Das Haus von Doktor Gachet in Auvers-sur-Oise
© Auvers Tourisme - Das Haus von Doktor Gachet in Auvers-sur-Oise

Wie wäre es, wenn Sie den Sommer nutzen würden, um Ihren Geist anzuregen? Die französische Landschaft war für viele Künstler eine unerschöpfliche Inspirationsquelle: Überall in Frankreich gibt es symbolträchtige Dörfer, die Sie in eine einzigartige Kunstwelt eintauchen lassen.

  • Besuchen Sie in Okzitanien Collioure. Dieses am Mittelmeer gelegene Dorf war die Wiege des Fauvismus. Henri Matisse, André Derain, Etienne Terrus - sie alle kamen, um das ganz besondere Licht von Collioure einzufangen und daraus Bilder zu malen, die heute weltberühmt sind. 
     
  • Auvers-sur-Oise in der Nähe von Paris ist ein symbolträchtiges Dorf, in dem der berühmte Maler Vincent Van Gogh gelebt hat. Es ist auch der Ort seiner letzten Ruhestätte. Das Dorf bewahrt heute das künstlerische Erbe des Malers mit Sehenswürdigkeiten wie der Kirche und dem Friedhof, auf dem der Künstler begraben ist.
     
  • Saint-Cirq-Lapopie hat in der Welt der Kunst eine besondere Bedeutung. Das im Département Lot gelegene Dorf war ein Ort der Inspiration für André Breton, den Papst des Surrealismus. Der Künstler, der sich für die surrealistische Poesie begeisterte, wurde von der malerischen, mittelalterlichen Schönheit Saint-Cirq-Lapopies gefesselt, und das Dorf hat sich seitdem einen Namen als Ort der künstlerischen Inspiration gemacht. 

Unterwegs auf den Straßen der schönsten Weinberge

Radfahrer auf der Route der Grands Crus in Burgund
© Alain Doire - Bourgogne-Franche-Comté Tourisme - Radfahrer auf der Route der Grands Crus in Burgund

Frankreich glänzt dank des einzigartigen Reichtums seiner Weinbauregionen. In der warmen Jahreszeit sind die Weinberge in vollem Gange und die Sommermonate eignen sich hervorragend, um sie für einen Urlaub abseits der ausgetretenen Pfade zu benutzen. 

  • Die elsässische Weinstraße: Fahren Sie auf einer legendären Route und treffen Sie auf leidenschaftliche Winzer und grüne Landschaften.
     
  • Die Burgunder Weinstraße: Durchqueren Sie symbolträchtige Landschaften, um die burgundischen Weine und die Dörfer der Grands Crus zu entdecken.
     
  • Die Champagnerstraße: Chillen Sie inmitten der Weinberge der Champagne und besuchen Sie die Weinkeller, um die Geheimnisse der Herstellung des berühmten Perlweins zu lüften. 

Städte auf coole Art entdecken

Sommer auf dem Platz Pey Berland - Bordeaux
© Nicolas Duffaure - Sommer auf dem Platz Pey Berland - Bordeaux

Es ist bekannt, dass sich Städte im Sommer von einer ruhigeren Seite zeigen. Dies ist eine ideale Gelegenheit, um sie ohne Menschenmassen zu durchstreifen.

  • Für einen Sommer abseits der ausgetretenen Pfade und zur Entdeckung französischer Städte bietet sich Paris an, das Symbol für sommerliche Ruhe. Im Juli und August tauscht die Hauptstadt die Hektik des Alltags gegen eine entspanntere Atmosphäre ein ... es ist die perfekte Zeit, um Museen, Restaurants, Denkmäler und Geschäfte ohne Gedränge zu genießen (im Sommer 2024 soll es in der Hauptstadt während der Pariser Spiele allerdings weniger ruhig zugehen).  
     
  • Bordeaux liegt weniger als eine Stunde von der Atlantikküste entfernt, perfekt für eine Stadtpause zwischen zwei Ausflügen an den Strand. An sonnigen Tagen nimmt die Stadt ein entspannteres Aussehen an und lädt Sie dazu ein, ihren ganzen Charme ohne Eile zu erkunden.
     
  • Lyon mit seinen wunderschönen Uferpromenaden der Saône und der Rhône, offenbart im Sommer eine besonders angenehme Atmosphäre. Schlendern Sie durch die Altstadt von Lyon, genießen Sie die Lyoner Gastronomie und erfreuen Sie sich an den vielen Parks und Sonnenterrassen.

Tipps und Empfehlungen

Um Ihren CO2-Fußabdruck bei Ihrer nächsten Reise nach Frankreich zu begrenzen, sollten Sie Einrichtungen mit Umweltzeichen bevorzugen, die Ihnen einen umweltfreundlichen Aufenthalt garantieren. 

Von Ninon Garraboche

Redaktionsassistentin beim Radio, redaktionelle Leiterin beim Fernsehen oder digitale Koordinatorin

Ninon ist Redaktionsassistentin beim Radio, Redaktionsleiterin beim Fernsehen oder auch digitale Koordinatorin und hat eine echte Vorliebe für Gesellschafts- und Lifestyle-Themen.