Journées européennes du Patrimoine - europäischer Tag des offenen Denkmals

Ereignis

Kultur und Kulturerbe

  • DatumVon 21 bis 22 September 2024
  • Ort

Antoine Cardi
© Antoine Cardi

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 3 Januar 2023

Die 40. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Lebendiges Erbe". Also die Gelegenheit, geschichtsträchtige öffentliche Gebäude zu entdecken, die normalerweise nie für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Am Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. September können Sie in ganz Frankreich an außergewöhnlichen Ausstellungen, Führungen und originellen Veranstaltungen teilnehmen.

Jedes Jahr am dritten Wochenende im September feiert Frankreich - wie ganz Europa - sein Kulturerbe. Führungen, Sonderöffnungen von normalerweise für die Öffentlichkeit geschlossenen Stätten, Animationen... Liebhaber der Kunst oder auch des handwerklichen Könnens profitieren von einem Programm, das symbolträchtige Monumente, Exklusivitäten und Entdeckungen miteinander verbindet.

Im Jahr 2023 dreht sich das Thema der Tage des offenen Denkmals um "Lebendiges Erbe".

Die Journées européennes du Patrimoine, wie diese Tage in Frankreich genannt werden, bieten somit die Möglichkeit außergewöhnliche Stätten der Kultur zu sehen.

Lebendiges Kulturerbe und Kulturerbe des Sports: die beiden Themen der Ausgabe 2023

Weniger als ein Jahr vor dem Startschuss der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris 2024 schlagen die Europäischen Tage des Denkmals eine Brücke zwischen Sport und Kultur. Stadien, Schwimmbäder, Pferderennbahnen, Eislaufbahnen, Golfplätze... Sportstätten in ganz Frankreich öffnen ihre Türen für Besucher, ebenso wie einige Trainingszentren, die traditionell für die Öffentlichkeit geschlossen sind. In den Museen werden ebenfalls Sonderausstellungen zum Thema Sport angeboten.

Der Sport wird nicht das einzige Thema der Veranstaltung 2023 sein. Das "Lebendige Kulturerbe", auch immaterielles Kulturerbe genannt, das seit 2003 von der UNESCO im Rahmen eines Übereinkommens geschützt wird, wird ebenfalls das ganze Wochenende über im Mittelpunkt stehen. Eine gute Gelegenheit für die ganze Familie, das französische Know-how wiederzuentdecken: Handwerk und Gastronomie an erster Stelle.

Spielerische Führungen für Kinder

Auch in diesem Jahr wird der Vorabend der Veranstaltung ein Tag für Schulklassen sein, da am Freitag, den 15. September die Aktion "Levévez les yeux!" stattfindet. Diese Veranstaltung, die sowohl vom Kulturministerium als auch vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport koordiniert wird, gibt den Schülern die Gelegenheit, das sie umgebende Kulturerbe - Schlösser, Museen, Theater, Gärten, archäologische Stätten - mithilfe ihrer Lehrer zu entdecken. Eine Gelegenheit, sie für den Schutz desselben zu sensibilisieren und ihnen auf spielerische Weise das Staunen beizubringen. Es werden Workshops, Führungen und Schnitzeljagden angeboten.

Das vollständige Programm der Europäischen Tage des Denkmals finden Sie auf der entsprechenden Website

Mehr sehen