Paris und seine Umgebung (neu) entdecken mit Votre Tour du Monde

Inspiration

ParisKultur und KulturerbeNatur und Outdoor Aktivitäten

Paris in der Linse von Bruno Maltor von Votre Tour du Monde
© Bruno Maltor - Paris in der Linse von Bruno Maltor von Votre Tour du Monde

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 7 August 2023, aktualisiert am 4 Juni 2024

Mit dem Influencer Bruno Maltor, Gründer des Blogs Votre Tour du Monde, geht es auf einen Spaziergang durch Paris, der ungewöhnliche Besichtigungen und wichtige Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet, gefolgt von einem Ausflug ins Grüne in der Ile-de-France. Genießen Sie es in vollen Zügen!

Strahlende Augen in der Hauptstadt

Der Eiffelturm in Paris.
© Bruno Maltor - Der Eiffelturm in Paris.

Wenn es in Paris ein Bauwerk gibt, das es (wieder) zu entdecken gilt, dann ist es der Eiffelturm, der sich im Hinblick auf die Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris 2024 mit mehreren Maler- und Renovierungsarbeiten eine zweite Jugend gönnt. Um dieses Erlebnis in vollen Zügen zu genießen, begeben Sie sich in den ersten Stunden der Öffnungszeiten auf die Spitze. Dort bleibt die Zeit stehen und bietet viel Raum zum Betrachten und Genießen. Dank des Online-Ticketverkaufs müssen Sie auch nicht in der Schlange anstehen.

Zurück auf dem Boden der Tatsachen, um durch die Stadt zu schlendern. Einige kleine, gut versteckte Gassen scheinen wie geschaffen für diese Momente des Bummelns und Flanierens. Das gilt für die Rue des Thermopyles, den Cour du Bel-Air, die Passage des Soupirs und so viele andere. Mit Blumen geschmückt, gepflastert und verziert, bieten sie eine zauberhafte Auszeit mitten in der Hauptstadt.

Man kann sich auch ungewöhnlichen Aktivitäten hingeben, für die Paris ein Geheimnis hat. Ein Graffiti-Workshop zum Beispiel. In wenigen Stunden haben Sie unter Anleitung eines Profis Ihr Zeichen auf einer Pariser Mauer hinterlassen. Ob allein, mit Freunden oder zu zweit - das Erlebnis ist einzigartig und macht Spaß!

Ein weiteres Muss ist es, im Atelier des Lumières buchstäblich ins Herz der Kunst einzutauchen. Vergessen Sie nicht hierfür online einen Besuchstermin zu reservieren. Schon bei den ersten Schritten in diesem Kunstzentrum wird man von den animierten Kunstwerken überwältigt, die Böden, Decken, Wände und sogar die Besucher bedecken. Eine Gelegenheit, Paris auf ungewöhnliche Weise zu besichtigen, in die man völlig eintaucht und eine unvergessliche Erfahrung macht.

Tour Eiffel Atelier Fresh Street Art Tour Paris Atelier des Lumières

Sauerstoff tanken im Wald von Fontainebleau

Schüssel der Natur im Wald von Fontainebleau.
© Bruno Maltor - Schüssel der Natur im Wald von Fontainebleau.

Wir verlassen die Hauptstadt und fahren nach Seine-et-Marne, genauer gesagt nach Fontainebleau, südöstlich von Paris. Wir fahren in den Wald von Fontainebleau, wo etwa 22 000 Hektar unberührte Natur eine echte Atempause ermöglichen und in der Nebensaison ein herrliches Panorama bieten. Der Wald von Fontainebleau ist eine echte grüne Lunge und gefällt Wanderern und Spaziergängern, Sportlern und Familien gleichermaßen.

Wir empfehlen Ihnen zwei völlig ungewöhnliche Spots, die Sie auf Ihrem Spaziergang nicht verpassen solltet. Der erste, ein unglaublicher Felsen in Form eines Elefanten mitten im Wald, befindet sich in der Nähe von Barbizon, einem wunderschönen Dorf, dessen Charme schon viele Künstler, von Monet über Rousseau bis hin zu Renoir, zum Schwärmen gebracht hat.

Der andere ungewöhnliche Spot im Herzen des Waldes von Fontainebleau ist... ein Strand! Die "sables du cul du chien" (dt. Sand am Hundearsch - ja, das ist der Name) befinden sich im Herzen des Massif des trois Pignons und bieten eine unglaubliche Sandfläche inmitten von Kiefern. Der Südwesten, nur wenige Minuten von Paris entfernt.

Fontainebleau in der Nähe von Paris besuchen

In das Schloss von Fontainebleau eintauchen

Besuchen Sie das Schloss Fontainebleau in der Region Ile-de-France.
© Bruno Maltor - Besuchen Sie das Schloss Fontainebleau in der Region Ile-de-France.

Wenn es ein weiteres Muss unter den Angeboten der Stadt Fontainebleau gibt, dann ist es natürlich das Schloss. In diesem erhabenen Bauwerk haben sich die französischen Könige und Kaiser nacheinander niedergelassen, sodass es auch als "Residenz der Könige" bezeichnet wird. Dieses reiche, flammende Erbe findet sich heute in jedem Winkel des Schlosses mit seinen 1500 Zimmern und den 130 Hektar Parks und Gärten, die es umgeben. Ein wahrhaft zeitloser Besuch im Herzen der französischen Geschichte.

Das Schloss Fontainebleau erkunden

Von Bruno Maltor