10 Ideen und Aktivitäten für den Herbsturlaub in der Provence

Inspiration

Provence

Typisch provenzalisch: Das Dorf Mazan im Département Vaucluse.
© Kessler G. - Vaucluse Provence Tourisme - Typisch provenzalisch: Das Dorf Mazan im Département Vaucluse.

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 2 Juli 2020, aktualisiert am 9 Juni 2024

Wenn es in Deutschland langsam kälter wird, liegt die beste Zeit für einen Provence-Urlaub erst noch vor uns: die Zeit der Weinlese und der lauen Herbstnächte. Die folgenden Aktivitäten, Orte und Sehenswürdigkeiten in der Provence sollte man nicht verpassen! Übrigens: Schon ab 39 € könnt ihr ganz entspannt mit dem ICE/TGV nach Südfrankreich/in die Provence anreisen.

iBahn Europa web jpg

Sehenswürdigkeiten in der Provence

Avignon: Der Papstpalast bei Sonnenuntergang
© Kessler G. - Vaucluse Provence Tourisme - Avignon: Der Papstpalast bei Sonnenuntergang

Die historischen Sehenswürdigkeiten der Provence von der Römerzeit bis heute, idyllische Dörfer, Museen und viele andere Highlights bieten eine spannende Mischung zwischen Natur- und Kultururlaub. Unsere Favoriten:

1. Arles und die Camargue

Um Kultur und Natur zu verbinden, bietet sich ein Urlaub in Arles an. Die von römischen Einflüssen geprägte Stadt, die seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, befindet sich direkt neben dem Naturschutzgebiet der Camargue. Auch Saintes-Maries-de-la-Mer, die "Hauptstadt der Camargue", ist einen Besuch wert. Das bezaubernde Fischerdorf bietet kilometerlange Sandstrände, die nicht nur zum Baden und Segeln im kristallklaren und milden Wasser des Mittelmeers einladen, sondern auch Reitsportfreunden unvergessliche Ausritte bei Sonnenuntergang ermöglichen.

Urlaub in Arles


2. Avignon und die Flussinsel Barthelasse

Die Stadt Avignon liegt im Herzen der Provence. Das historische Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe__ und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter, als Avignon Papstsitz war. Die Flussinsel Barthelasse im Fluss __Rhône bei Avignon ist für alle Naturliebhaber absolut empfehlenswert. Eine grüne Insel inmitten der Stadt!

Urlaub in Avignon

3. Avignon und die Flussinsel Barthelasse

Die Stadt Avignon liegt im Herzen der Provence. Das historische Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter, als Avignon Papstsitz war. Die Flussinsel Barthelasse im Fluss Rhône bei Avignon ist für alle Naturliebhaber absolut empfehlenswert. Eine grüne Insel inmitten der Stadt!

Urlaub in Avignon

4. Marseille und die Calanques

Bei einem Marseille-Trip lohnt sich eine Bootsfahrt oder Wanderung zu den abgelegenen Calanques-Buchten. In der Hafenstadt Toulon laden die wunderschönen Strände auch im Herbst noch zum Verweilen ein. Für Kulturfans ist ein Besuch des MUCEM (Museums der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers) in Marseille ein absolutes Muss.

Urlaub in Marseille

5. Die schönsten Dörfer der Provence

Es gibt nichts Schöneres, als an einem sonnigen Herbsttag durch die verwinkelten Gassen eines typisch provenzalischen Dorfes zu schlendern, mittags köstliche Spezialitäten zu probieren und am Nachmittag auf einer der hübschen Caféterrassen zu verweilen. Gordes, Les Baux-de-Provence, Moustiers-Sainte-Marie, Cassis oder Roussillon... Die Auswahl an sehenswerten Dörfern ist groß!

Die schönsten Dörfer der Region Provence-Alpes-Côte-d'Azur (engl.) Die schönsten Dörfer im Vaucluse Die schönsten Dörfer an der Côte d'Azur


Auf in die Natur der Provence: die besten Outdoor-Aktivitäten

Calanque de Sormiou
© Provence Tourisme - Calanque de Sormiou

Dieie markierten Rad- und Wanderwege im Luberon, am Mont Ventoux oder an der Verdonschlucht machen die Provence zu einem Paradies für Natursportler! Insbesondere im Herbst sind die Wetterbedignungen zum Wandern iund Radfahrenideal. Kristallklare Gewässer für Wassersportaktivitäten aller Art und malerische Landschaften soweit das Auge reicht!

6. Mit dem Fahrrad durch die Provence

Strahlende Sonne und traumhafte Landschaften: Im Herbst macht das Fahrradfahren in der Provence besonders viel Spaß. Das ausgebaute Radwegenetz der Provence bietet neben Radwanderwegen auch Themenrundwege, beispielsweise um die schönsten Dörfer mit dem Fahrrad zu erkunden. Fahrradkarten sind online zum Download verfügbar.

Routenvorschläge und Karten

7. Wandern im Vaucluse

Wie wär's mit einer Wanderung am "Colorado provençal" in Rustrel, einer Erkundungstour um die Festung von Mornas oder einer Weinwanderung in Rasteau? Im Département Vaucluse ist für jeden der richtige Wanderweg dabei.

Zu den Routen

8. Wildwasser Rafting in der Verdonschlucht

Schon der Fluss Verdon selbst ist mit seinem türkisfarbenen Wasser beeindruckend anzuschauen. Ddas interessanteste Stück seines Laufes aber liegt zwischen Castellane und der Galetas-Brücke: Hier befindet sich die Verdonschlucht. Sowohl der Stausee als auch die Schlucht selbst bieten Besuchern eine Vielzahl von Aktivitäten. Teile der Schlucht können mit Wildwasser-Kajaks und Kanus befahren werden, aber auch Wildwasser Rafting ist weit verbreitet.

Zu den Anbietern

9. Ausritt in die Camargue

So fühlt sich Freiheit an! Der am Meer gelegene Nationalpark Camargue mit seinen Flamingos und weißen Pferden ist der ideale Ort für einen ungewöhnlichen Ausritt.

Zu den Anbietern

10. Geführte Seekajaktour in den Calanques

Die malerischen Calanques-Buchten sind am besten mit dem Boot erreichbar. Wie wäre es also mit einer Erkundung des Calanque-Nationalparks per Kajak mit einem Guide? Abfahrt vom Strand La Grande Mer in Cassis für eine Entdeckung von Port Miou, Port Pin und En Vau.

Zur Tour der Touristeninformation von Cassis

Tipps zur Anreise

Ab 39 € mit dem TGV/ICE nach Südfrankreich/Provence

Weitere Infos und Buchung der Zugtickets

logo db-sncf

Von France.fr

Die Website France.fr erzählt Ihnen von einem aussergewöhnlichen Frankreich, dass die Tradition neu belebt und die Kreativität pflegt. Ein Frankreich, dass weit über das hinausgeht, was Sie sich vorstellen...