Journées européennes du Patrimoine - europäischer Tag des offenen Denkmals

Die 40. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Lebendiges Erbe". Also die Gelegenheit, geschichtsträchtige öffentliche Gebäude zu entdecken, die normalerweise nie für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Am Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. September können Sie in ganz Frankreich an außergewöhnlichen Ausstellungen, Führungen und originellen Veranstaltungen teilnehmen.

Jedes Jahr am dritten Wochenende im September feiert Frankreich - wie ganz Europa - sein Kulturerbe. Führungen, Sonderöffnungen von normalerweise für die Öffentlichkeit geschlossenen Stätten, Animationen... Liebhaber der Kunst oder auch des handwerklichen Könnens profitieren von einem Programm, das symbolträchtige Monumente, Exklusivitäten und Entdeckungen miteinander verbindet.

Im Jahr 2023 dreht sich das Thema der Tage des offenen Denkmals um "Lebendiges Erbe".

Die Journées européennes du Patrimoine, wie diese Tage in Frankreich genannt werden, bieten somit die Möglichkeit außergewöhnliche Stätten der Kultur zu sehen.

Die diesjährige Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals steht unter dem Motto "Lebendiges Erbe". Ab Freitag, dem 15. September, können Schulklassen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport an der Aktion "Levez les yeux!" teilnehmen. Diese beliebte Veranstaltung bietet dem Publikum die Gelegenheit, sich mit Fachleuten des Kulturerbes auszutauschen und deren Wissen und Können zu entdecken.

Praktische Infos 

Am 16. und 17. September 2023
In ganz Frankreich

Mehr
erfahren 

Externe Links zum Event finden Sie hier