Reiseroute: Die Schlösser der Loire

Inspiration

LoiretalKultur und KulturerbeNatur und Outdoor AktivitätenDörfer und Landleben

Atout France - Phovoir
© Atout France - Phovoir

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 17 Dezember 2018

Mehr als 400 Schlösser können Sie im französischen Loiretal, dem "Garten Frankreichs", besichtigen.

Juwelen der Renaissance

Seit dem Jahr 2000 ist das Tal der Loire die größte im UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnete Stätte Frankreichs. Der „Garten Frankreichs“, so der Beiname des Loiretals, ist ein Gebiet von außergewöhnlich großer kultureller Bedeutung. Entdecken Sie die zahlreichen Schlösser, in denen die berühmtesten französischen Könige residierten. Wächter einer bewegten Vergangenheit: Die Schlösser sind architektonische Meisterwerke, Modelle des französischen Savoir-Vivres, die Ihnen ihre Geschichte erzählen. Das wohl berühmteste Schloss ist das Schloss Chambord, das König Franz I als sein Jagdschloss erbauen ließ. Und das Schloss von Chenonceau ist nach Versailles eines der meistbesuchten Schlösser Frankreichs.

Verlauf

Über 3 Regionen (Burgund, Centre-Val de Loire, Pays de la Loire) erstrecken sich die über 400 Schlösser der Loire. Wer dem Lauf der Loire von Osten nach Westen folgen will, sollte in Orleans - der Heimatstadt der legendären Jungfrau - starten. Auf dem Weg nach Tours kommt man unter anderem an den Schlössern Chambord, Blois, Cheverny und Amboise vorbei. Und auch um die alte Handelsmetropole Tours reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere. Ganz oben auf der Liste der beliebten Schlösser stehen Chenonceau, Azay-le-Rideau und Villandry. Noch bis Angers kann man Schlösser und ihre Gärten bewundern, darunter Ussé, Chinon und Saumur.

Das Schloss Chenonceau zählt zu den beeindruckendsten Schlössern der Loire.
© Atout France/Joel Damase - Das Schloss Chenonceau zählt zu den beeindruckendsten Schlössern der Loire.

Die Häuser der Loire-Weine

Durchschnitten nur vom „königlichen“ Fluss Loire, erstreckt sich das Anbaugebiet Loire von Sancerre bis zum Atlantik. In Angers und in Nantes laden die Maisons des Vins ein, die AOC-Weine, die touristischen Routen und die Keller zu entdecken und ausgewählte Weine zu verkosten. Von Ost nach West schmiegen sich die großen AOC-Regionen aneinander: Sancerrois, Orléanais, Touraine, Saumurois, Anjou und Pays Nantais. Die Touristikroute führt die Weinliebhaber über Weinkeller und Weinanbaugebiete, hin zu prachtvollen Schlössern, Abteien, Höhlenhäusern und den Gärten entlang der Loire.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

  • Schloss der Herzöge der Bretagne
  • Schloss Angers
  • Cadre Noir in Saumur
  • Schloss von Saumur
  • Abtei Fontevraud
  • Burg Chinon
  • Schloss de Langeais
  • Schloss Azay-le-Rideau
  • Schloss und Gärten von Villandry
  • Königsstadt Loches
  • Schloss Clos Lucé
  • Schloss Amboise
  • Schloss Chenonceau
  • Gebiet von Chaumont-sur-Loire
  • Schloss Blois
  • Schloss Cheverny
  • Schloss Chambord
  • Schloss Valençay
  • Schloss Sully-sur-Loire
  • Schloss Ussé
  • Haus von George Sand in Nohant
  • Turm und Tresor der Kathedrale von Chartres
  • Schloss Châteaudun
  • Palais Jacques Coeur in Bourges
  • Turm und Krypta der Kathedrale von Bourges
  • Schloss Bourges
  • Schloss von Brézé
  • Schloss Brissac

Weitere Infos zu den bekanntesten Schlössern der Loire

Praktische Infos

  • Tipps zur Erkundung der Region Centre Val de Loire per Zug
  • Infos zum Loire-Radweg

Reiseroute: Die Schlösser der Loire - #1

Von France.fr

Die Website France.fr erzählt Ihnen von einem aussergewöhnlichen Frankreich, dass die Tradition neu belebt und die Kreativität pflegt. Ein Frankreich, dass weit über das hinausgeht, was Sie sich vorstellen...

Mehr sehen