Der Louvre aus der Sicht von Beyoncé und Jay-Z

Inspiration

ParisKultur und Kulturerbe

Auszug aus dem Clip Apesh**t -The Carters
© Youtube/Beyonce - Auszug aus dem Clip Apesh**t -The Carters

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 16 Juli 2018, aktualisiert am 1 Juni 2024

Im Mai dieses Jahres empfing der Louvre zwei außergewöhnliche Besucher: die amerikanische Sängerin Beyoncé und ihren Ehemann, den Rapper Jay-Z. Das Ergebnis ihres Streifzuges durch die Museumsgänge ist ein Videoclip, in dem die Statisten keine geringeren sind als die Mona Lisa, die Venus von Milo und Napoleon in persona. Der Louvre in einem neuen Licht!

Soweit Mona Lisas Erinnerung reicht, hat man so etwas noch nie gesehen! Das berühmte Portrait der Mona Lisa von Leonardo da Vinci hat die Dreharbeiten zum neuesten Videoclip des Superstar-Paares Beyoncé und Jay-Z aus nächster Nähe miterlebt. Es spielt nämlich in dem Video des ersten Songs aus dem neuen Album des Paares, Apesh**t, eine der Hauptrollen.

Das Clip wurde in den Gängen des Louvre gedreht und zeigt die bedeutendsten der im Museum ausgestellten Kunstschätze. Neben der Anfangs- und Schlussszene, die die Mona Lisa präsentieren, sieht man das Paar und die Tänzer auf der Daru-Treppe, zu Füßen der Skulptur Nike von Samothrake oder vor dem Gemälde Le Sacre de Napoléon (dt. Die Krönung Napoleons) von Jacques-Louis David.

Beyoncé mit Tänzerinnen vor dem Gemälde "Die Krönung Napoleons" von Jacques-Louis David.
© Youtube/Beyonce - Beyoncé mit Tänzerinnen vor dem Gemälde "Die Krönung Napoleons" von Jacques-Louis David.

Die Venus von Milo sowie die Große Sphinx von Tanis gehören ebenfalls zu den auserwählten Statisten des Videos, in dem man auch die reich verzierten Saaldecken des Museums und Nahaufnahmen von einigen Werken zu sehen bekommt. Nicht zu vergessen die gläserne Pyramide im Cour Napoléon (Napoleon-Hof), die als Kulisse für mehrere Szenen dient.

Beyoncé und Jay-Z posieren vor der Skulptur Nike von Samothrake.
© Youtube/Beyonce - Beyoncé und Jay-Z posieren vor der Skulptur Nike von Samothrake.

Und die Geschichte zwischen dem Museum des Louvre und den beiden amerikanischen Künstlern ist hier nicht zu Ende, denn die Mona Lisa ist auch auf dem Cover des Albums Everything is Love zu sehen, aus dem der Song Apes**t stammt.

Von France.fr

Die Website France.fr erzählt Ihnen von einem aussergewöhnlichen Frankreich, dass die Tradition neu belebt und die Kreativität pflegt. Ein Frankreich, dass weit über das hinausgeht, was Sie sich vorstellen...