8 besondere Foto-Spots in Paris

Inspiration

ParisKultur und Kulturerbe

Paris Tourist Office - Photographe : Marc Bertrand
© Paris Tourist Office - Photographe : Marc Bertrand

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 12 April 2021

Sie lieben es, im Urlaub nach ganz besonderen Fotomotiven Ausschau zu halten? Entdecken Sie unsere Auswahl der schönsten Orte in Paris für Aufnahmen der besonderen Art: malerische, geschichtsträchtige und farbenfrohe Fotokulissen, Orte voller Poesie... Hier finden Sie ganz sicher Ihr Glück!

Der stimmungsvollste: Montmartre

Während man durch die Gassen dieses Viertels im Norden von Paris schlendert, fühlt man sich wie in einer Filmkulisse. Die idyllischen kopfsteingepflasterten Straßen, Häuser, Treppen und Verkaufsstände - jeder Winkel hat Potenzial für beeindruckende Aufnahmen. Unser Favorit ist eindeutig La Maison Rose, ein Restaurant in der Rue de l'Abreuvoir, erkennbar an seiner rosafarbenen Fassade und den grünen Fensterläden sowie daran, dass das Gebäude in einem Meer aus Grün zu versinken scheint. Um diese optische Täuschung einzufangen, erklimmen Sie am besten die Treppen des Sacré Coeur. Von hier aus finden Sie sicher den perfekten Ort für Ihre Aufnahme. Auch die Villa Léandre und ihre malerischen Nachbarhäuser sind ein Foto wert, genauso wie die Mur des Je t'aime - eine Mauer, auf der in 250 Sprachen Ich liebe Dich steht - auf dem Square Jehan-Rictus, Place des Abbesses.

La Maison Rose Mur des Je t’aime

Design & Gärten: der Garten des Palais Royal

Jeder kennt sie, die berühmte Installation "Deux Plateaux" des Bildhauers Daniel Buren, besser bekannt als "Colonnes de Buren", die mitten in Paris den Ehrenhof des Palais-Royal ziert. Die 260 schwarz-weißen, unterschiedlich großen Marmorsäulen laden geradezu zum Posieren ein! Sehr fotogen ist auch der Garten des Palais-Royal, unter anderem bekannt aus der Netflix-Serie Emily in Paris, mit seinen baumgesäumten Alleen und Arkaden.

Domaine national du Palais-Royal

Architektur pur: die Pyramide des Louvre

Man muss nicht unbedingt Mona Lisa sein, um für Begeisterungsstürme zu sorgen. Ein gelungenes Foto der Glas- und Metallpyramide mitten im Cour Napoléon des Louvre ist eine Aufnahme der besonderen Art. Allerdings müsse Sie dazu früh aufstehen und mit viel Geduld auf den Moment warten, in dem Ihnen niemand ins Foto läuft. Ganz gleich ob tagsüber, bei Sonnenaufgang, bei Einbruch der Dunkelheit oder wenn sie nachts im hellen Licht erstrahlt - die Pyramide ist eine unglaubliches Fotomotiv mit Tausend fotografischen Möglichkeiten.

Der Louvre

Der malerischste: die Rue des Thermopyles

Wie wäre es mit einer Spritztour ins Grüne, ohne dabei Paris zu verlassen? Kommen Sie mit uns in die Rue des Thermopyles im 14. Arrondissement. Die mit den typischen Häusern des alten Dorfes Plaisance gesäumte kopfsteingepflasterte Straße ist eine echte Oase des Ruhe. Ganz besonders schön ist sie im Frühling, wenn der Blauregen in voller Blüte steht.

Der farbenprächtigste: die violette Mauer von Beaugrenelle

Los Angeles hat seine Pink Wall in der Melrose Avenue, Paris hat seine violette Mauer im Stadtviertel Beaugrenelle im 15. Arrondissement. Genau genommen handelt es sich dabei um den unteren Teil eines der Hochhäuser der Rue Robert de Flers. Um dieses Motiv zu fotografieren, müssen Sie nach oben blicken und am besten einen höhergelegten Ausgangspunkt finden.

Der sportlichste: der Basketballplatz Duperré

Sie hätten es gerne noch bunter? Begeben Sie sich in das Pigalle-Viertel im 9. Arrondissement, in die Rue Duperré, wo sich der fotogenste Basketballplatz der französischen Hauptstadt versteckt. Seitdem die Renovierungsarbeiten kürzlich beendet wurden, können Sie hier wieder nach Herzenslust energiegeladene Fotos schießen.

Terrain de sport Duperré

Der geschichtsträchtigste: die Pariser Passagen

Machen Sie eine Zeitreise zurück ins Paris des 19. Jahrhunderts und flanieren Sie durch die überdachten Passagen von Paris. Von den zu Beginn des letzten Jahrhunderts etwa hundert Stück sind heute leider nur noch etwa zwanzig übrig, die sich fast alle rund um die Grands Boulevards im Zentrum von Paris befinden. Bunte Mosaike, Marmorböden mit grafischen Mustern, Schaufenster und Ladenschilder mit altmodischem Charme, faszinierende Glasdächer und Statuen... Man weiß man gar nicht, welches Motiv man zuerst wählen soll! Zu den berühmtesten zählen die Grand-Cerf-Passage mit ihrem in fast 12 Meter Höhe befindlichen Glasdach, die Galerie Vivienne mit ihrem farbigen Bodenmosaik und die Panoramas-Passage, eine der ältesten der Hauptstadt.

Überdachte Passagen von Paris

Ein absolutes Muss: der Eiffelturm

Natürlich ist es nicht einmal anzudenken, die Eiserne Dame nicht in der Top-Liste der Foto-Spots von Paris zu erwähnen. Aber kennen Sie die beliebtesten Plätze, um das Wahrzeichen zu fotografieren? Der bekannteste ist zweifelsohne die Trocadéro-Esplanade im 16. Arrondissement, eine wahre Aussichtsterrasse auf den Eiffelturm, auf der anderen Seite der Seine. Ein weiterer Favorit ist der Place Rapp im 7. Arrondissement. Das ästhetische schmiedeeiserne Gitter und die kunstvollen Fassaden der Sackgasse formen eine typische Pariser Kulisse mit dem Eiffelturm im Hintergrund. Auch andere Pariser Seitenstraßen bieten einen beeindruckenden Blick auf das Wahrzeichen, so zum Beispiel die Avenue de Camoëns im 16. Arrondissement oder die Rue de l'Université und die Rue Saint-Dominique, beide im 7. Arrondissement.

Der Eiffelturm

Von Constance Dive