Fünf authentische kleine Dörfer in den französischen Ardennen

Inspiration

Kultur und KulturerbeNatur und Outdoor AktivitätenDörfer und LandlebenZu zweitMit Familie

Mairie de Semide
© Mairie de Semide

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 2 August 2023

Die französischen Ardennen sind für ihre unberührte Natur, tiefe Wälder und steile felsige Hügel, die die Flüsse Maas und Semois überragen, bekannt. In dieser idyllischen Umgebung befinden sich sowohl prachtvolle Städte als auch charmante kleine Dörfer. Wir haben für Sie die fünf malerischsten Ziele ausgesucht, die Sie bei Ihrem nächsten Besuch in den französischen Ardennen unbedingt besuchen sollten.

Hierges

Wir beginnen mit einem kleinen Dorf in der Nähe der belgischen Grenze: Hierges. Es handelt sich um einen kleine Siedlung, die sich durch seine Häuser aus Blaustein und seine Schieferdächer auszeichnet, die Sie auch anderswo in den Ardennen bewundern können. Noch beeindruckender ist die Burg, die die Umgebung dominiert: das Château de Hierges. Dieses alte Bauwerk beherbergt mehr als 1000 Jahre Geschichte und ist ein wahres Meisterwerk der maasländischen Kunst. Auch wenn das Schloss nicht mehr so prächtig ist wie früher - es musste unter anderem zahlreichen Kriegen und Bränden standhalten - können Sie die Ruinen immer noch besichtigen. Ein Besuch dieses historischen Gebäudes und seiner kleinen Siedlung lohnt sich auf jeden Fall!

Les Mazures

Ein paar Kilometer südlich von Hierges befindet sich Les Mazures. Das Dorf liegt inmitten einer grünen Oase und wird vom Maastal und dem Lac des Vieilles-Forges begrenzt, einem riesigen künstlichen See, in dem Sie schwimmen, sich sonnen, angeln, zelten und sogar windsurfen können. Was die Besichtigungen angeht, so wird Sie das Dorfzentrum mit seiner Kirche, seiner Kapelle und seiner jahrhundertealten Abtei überraschen. Die Abtei existierte bereits vor dem Bau des Dorfes im 11. Jahrhundert. Um Ihren Besuch noch außergewöhnlicher zu gestalten, empfehlen wir Ihnen die Freiluftausstellung, die von Zeit zu Zeit im Dorf beherbergt wird. In den Straßen des Dorfes finden Sie künstlerische Tafeln, die alte und neue Bilder von Les Mazures vermischen und so eine originelle Darstellung dieses charmanten Dorfes bieten.

Renwez

Der Lac des Vieilles-Forges bildet die Grenze zwischen Les Mazures und dem nächsten Dorf, das es zu entdecken gilt: Renwez. Dieses kleine Dorf entstand Ende des 12. Jahrhunderts, nachdem ein Teil des Ardennenwaldes abgeholzt worden war. Renwez wird seine Ursprünge nicht so schnell vergessen: Dank des Waldmuseums können Sie die Geheimnisse und die Geschichte dieser glorreichen und unergründlichen Ardenner Wälder entdecken, wie sie ein gewisser Julius Cäsar beschrieb. Auf Ihrer Reise können Sie neben dem Museum und der natürlichen Umgebung auch die im 14. Jahrhundert erbaute Kirche Notre-Dame und die blumengeschmückten Gassen von Renwez bewundern.

Semide

Mairie de Semide
© Mairie de Semide

Semide ist ein weiterer geschichtsträchtiger Ort, an dem Sie Überreste aus dem Ersten Weltkrieg finden können. Machen Sie einen Spaziergang über den Soldatenfriedhof in Orfeuil oder besuchen Sie die deutsche Kanone aus dem Ersten Weltkrieg, die unter Denkmalschutz steht. Wenn Sie möchten, lassen Sie diese etwas düsteren Geschichten beiseite und schlendern Sie durch die vielen Blumenbeete, die die Straßen bunt färben. Nicht umsonst wurde Semide von Villes et Villages Fleuris mit vier Blumen ausgezeichnet. Diese Organisation vergibt Preise an bepflanzte französische Dörfer, ähnlich wie der Michelin-Führer mit seinen Sternen. Weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, sind die Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul und das prächtige Rathaus.

La Neuville-aux-Joûtes

Für unseren letzten Halt nehmen wir Sie mit nach La Neuville-aux-Joûtes, einem kleinen Dorf, das an der Grenze zwischen Belgien, dem Departement Aisne und den französischen Ardennen liegt. Dieses Dorf hat auch den Titel "Blumendorf" erhalten, da seine Straßen mit Blumen und Pflanzen aller Art geschmückt sind. Dies ist auch Villes et Villages Fleuris nicht entgangen, die dem Dorf La Neuville-aux-Joûtes drei Blumen verliehen haben. Machen Sie alos einen Spaziergang durch diese herrliche Umgebung und schauen Sie sich die Kirche, die Kapelle und die ehemalige Schmiede an, die 1755 erbaut wurde.

Planen Sie Ihre nächsten Ausflug in die französischen Ardennen

Von Rédaction France.fr

Die Redaktion von France.fr verfolgt die Trends und Neuigkeiten des Reiseziels, um Ihnen von einem Frankreich zu erzählen, das seine Traditionen erneuert. Geschichten und Talente, die Sie dazu bringen, unsere Gebiete zu entdecken.

Mehr sehen