Neues Hotel mit Meerblick in Marseille

Man umarmt sprichwörtlich das Meer in diesem neuen, schicken und gemütlichen Hotel, das kürzlich die Pforten an der „Plage des Catalans“ in Marseille eröffnet hat. Hinter der denkmalgeschützten Art-Deco-Fassade bietet das Hotel Les Bords de Mer 19 Zimmer mit grandiosem Blick aufs Mittelmeer.

Sonnenuntergang inklusive

Die Marseiller kannten bereits die Terrasse des Hotels Le Richelieu für einen traumhaften Sonnenuntergang. Ende 2016 kauften Frédéric Biousse und Guillaume Foucher das Hotel. Sie leiten schon das „Domaine de Fontenille“ im Lubéron. Das alte Hotelgebäude in Marseille wurde vom Architekten Yvann Pluskwa komplett neu gestaltet, bevor es im Dezember 2018 unter seinem neuen Namen „Les Bords de Mer“ wieder eröffnete.

Drinks am Meeresrand

Reservierung unbedingt erforderlich, um die Terrasse des Restaurants im zweiten Stock des Hotels zu genießen! Ein stilvoller Sonnenschutz wird bald das warme mediterrane Licht abschirmen. Für einen Drink mit Blick auf das Meer stehen Hotelgästen und Besuchern drei weitere, in den Felsen eingebettete Terrassen, zur Verfügung.

Das Meer im Zimmer

Terrasse oder Balkon (in fast allen Zimmern) und Panoramafenster: Hier schläft man mit dem Meer ein. Die Dekoration, eine Kombination aus Naturholz, Sandsteinkeramik und Pastellfarben, passend zum Blau des Meeres ausgewählt.

Das Meer im Zimmer

Terrasse oder Balkon (in fast allen Zimmern) und Panoramafenster: Hier schläft man mit dem Meer ein. Die Dekoration, eine Kombination aus Naturholz, Sandsteinkeramik und Pastellfarben, passend zum Blau des Meeres ausgewählt.

Meeresrauschen garantiert

„Wir haben uns bei unserem ersten Besuch in das Hotel verliebt“, erklärt Guillaume Foucher, einer der Besitzer, der auch Kunstgalerist ist. „Wir hatten das Gefühl, dass wir die Segelboote mit den Händen fangen konnten. Einen Eindruck, den wir mit unseren Gästen teilen wollten, indem wir alle Räume offen gestalteten und auf das Meer aus-richteten.“

Restaurant mit Panoramablick

Über dem Wasser und umgeben von Panoramafenstern fühlt man sich im Restaurant wie auf einer Schiffsbrücke. Fünfeinhalb Tage die Woche geöffnet, und manchmal sonntags, bietet es Platz für rund sechzig Personen.

Restaurant mit Panoramablick

Über dem Wasser und umgeben von Panoramafenstern fühlt man sich im Restaurant wie auf einer Schiffsbrücke. Fünfeinhalb Tage die Woche geöffnet, und manchmal sonntags, bietet es Platz für rund sechzig Personen.

Der Geschmack des Meeres

Octopus eingelegt in Rotwein, Linsen, Granatapfel und Koriander; Tintenfisch à la plancha, Basilikum, Limette.... Die Speisekarte des Restaurants präsentiert lokale Bistroküche, inspiriert vom Meer, prickelnd und geschmackvoll. Die Weinkarte bietet eine große Auswahl an Roséweinen der Domaine de Fontenille, der anderen provenzalischen Adresse der Eigentümer.

Sonnenbad auf der Dachterrasse

Das Hotel verfügt über eine Dachterrasse mit einem kleinen beheizten Swimmingpool und im Erdgeschoss über einen Spa mit fünf Behandlungsräumen. Er ist halb in den Felsen gebaut, mit Fitnessraum, Sauna, Hammam und Tageslicht-Pool. Das Hotel "Les Bords de Mer" ist Teil der „Les Domaines de Fontenille-Collection“, die bald fünf Adressen in Frankreich und Europa umfasst.