6 Arten, die Weinlese in den französischen Weinbergen zu erleben

Haben Sie Lust, bei der Weinlese mitzumachen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Tag lang in die Haut eines Winzers schlüpfen können! Vom Loire-Tal bis ins Burgund können Sie die schönsten Weinberge Frankreichs entdecken.

Die Weinlese: Wie läuft sie ab?

Die von Ende August bis Ende Oktober organisierte Weinlese dauert in der Regel 8 bis 15 Tage, je nach Weingut, Fläche, Wetterbedingungen oder auch der für die Ernte verwendeten Technik. Die manuelle Weinlese dauert länger als die maschinelle, da die Trauben für die Herstellung von Spitzenweinen sorgfältig ausgewählt werden. Außerdem beginnt die Weinlese je nach Region früher oder später, je nachdem, wie reif die Trauben sind. Anekdote am Rande: Die Winzer entscheiden nicht selbst, wann die Weinlese beginnt. Sie müssen warten, bis sie eine Genehmigung der Präfektur erhalten, um mit der Weinlese ihrer Parzellen zu beginnen. Dies wird als "ban des vendanges" bezeichnet. Der Beginn und das Ende der Weinlese werden bei großen, geselligen Festen mit allen Weinlesern gefeiert.

Erfahrung Nr. 1: Feiern beim Festival Les Vendanges musicales

Ein Ticket für das Festival Les Vendanges Musicales zu kaufen, bedeutet, Wein und Kultur zu entdecken! Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2014 ist dieses Event, das mit dem Label Vignobles et Découvertes ausgezeichnet ist und sich der Pop-Rock-Musik widmet, nicht mehr wegzudenken. Es wird jedes Jahr im September in Charnay en Beaujolais in der Nähe von Lyon veranstaltet und hat bereits etablierte Künstler wie Véronique Sanson, Olivia Ruiz und Jeanne Added empfangen. Es stellt auch die junge Musikszene in den Vordergrund. Es entstand aus dieser langen Tradition, die Festtagsstimmung und Weinlese miteinander verbindet!

Festival Les Vendanges Musicales (Externer Link)

Erfahrung Nr. 2: Sich im Musée de la vigne et du vin d'Anjou weiterbilden

Im Herzen der Weinbauregion Anjou-Saumur gibt es in der Nähe von Angers ein Weinbaumuseum (Musée de la vigne et du vin d'Anjou), das uns auf eine Entdeckungsreise durch das lokale Terroir entführt. Hier lernen Sie die Geschichte und die Entwicklung des Weinbaus sowie das Know-how des Winzerberufs kennen. Das ganze Jahr über bietet das Museum zahlreiche Veranstaltungen an, wie z. B. das Weinlese-Wochenende, das am ersten Oktoberwochenende der Erkundung des Weins gewidmet ist. Zwei Tage lang sind Sie eingeladen, an kommentierten Spaziergängen oder Yoga-Sitzungen in den Weinbergen teilzunehmen, an Kochworkshops rund um den Wein oder an Führungen durch das Museum. Das Wochenende endet mit einer Verkostung von frisch gepresstem Traubensaft!

Musée de la vigne et du vin d'Anjou (Externer Link)

Erfahrung Nr. 3: Einen önologischen Kurs an der École des vins de Champagne belegen

Es ist möglich, die Herstellung von Champagner zu entdecken! In der École des vins de Champagne, der Villa Bassinger, können Sie an einem Önologiekurs teilnehmen, um die Unterschiede zwischen den Rebsorten, den Appellationen oder den Besonderheiten der Weine zu verstehen. Diese Schnupperworkshops dauern zwischen 1,5 Stunden und einem Tag und können in Gruppen oder zu zweit besucht werden. Als Bonus ist die Schule in einem alten Handelshaus untergebracht, im Herzen des Weinbaugebiets der Champagne! Ein schönes Geschenk, das Sie sich selbst oder Ihren Lieben für ihren Aufenthalt in Frankreich machen können.

Entdecken Sie die Champagne (Externer Link)

Erfahren Sie mehr über die École des vins de Champagne (Externer Link)

Erfahrung Nr. 4: Testen Sie die touristische Weinlese im Loire-Tal

Im Loire-Tal bietet auch das Schloss Nitray in der Nähe von Tours von September bis November die Möglichkeit, im Rhythmus der Weinlese zu leben. Hier haben Sie die Gelegenheit, an der Ernte der Trauben und ihrer Verarbeitung in der Presse teilzunehmen. Während des Mittagessens spielt ein Akkordeonspieler die schönsten französischen Musette-Melodien. Anschließend ist ein Rundgang durch das Weingut, mit dem Besitzer des Anwesens vorgesehen. Dieser gesellige Tag mit Gaumenfreuden bietet die Möglichkeit, mehr über die Kunst der Weinlese und den Reichtum des französischen Bodens zu erfahren. Außerdem werden Gartenscheren und Stiefel zur Verfügung gestellt!

Der Tag der Weinlese auf dem Schloss Nitray (Externer Link)

Erfahrung Nr. 5: Mit dem kleinen Zug durch die elsässischen Weinberge fahren

Riesling, Muskat, Pinot Gris oder Gewürztraminer sind die Könige der Festtage zum Jahresende! Diese im Elsass hergestellten Süßweine werden aus der Spätlese gewonnen. Das Prinzip dahinter? Während die traditionelle Weinlese schon lange vorbei ist, beginnen die elsässischen Winzer mit der Ernte der Trauben, die sie weit über ihre Reifegrenze hinaus reifen ließen. Raffiniert, nicht wahr? Um alles über die elsässischen Weinberge zu erfahren, gibt es den kleinen Gourmet-Zug des Weinbergs! Bis Anfang November fährt ein kleiner Touristenzug von Eguisheim aus durch die Weinberge. Den Besuchern werden vier Strecken angeboten, auf denen sie alles über den elsässischen Wein und die Spätlese erfahren können!

Mehr über die Spätlese im Elsass (Externer Link)

Entdecken Sie Eguishem und Rouffach im Elsass (Externer Link)

Buchen Sie den kleinen Zug von Eguishem (Externer Link)

Erfahrung Nr. 6: Versuchen Sie die Vendanges-Experience im Château de Pommard

Schlüpfen Sie einen Tag lang in die Rolle eines Winzers auf einem der schönsten Weingüter Burgunds. Fahren Sie zum Schloss Pommard in der Nähe von Beaune für die "Expérience Vendange" (Weinlese-Erfahrung). Hier werden Sie in Begleitung eines Weinberaters, der über ein Diplom des Wine & Spirit Education Trust verfügt, bei der Ernte der Weintrauben dabei sein und die Techniken der Weinherstellung kennenlernen, bevor Sie mit den Erntehelfern zu Mittag essen. Ein exklusiver Besuch des Weinguts le Clos Marey-Monge, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist ebenfalls geplant.

L'Expérience Vendanges du château de Pommard (Externer Link)

Noch mehr
erfahren