Denkmäler in der Bretagne, die man von zuhause aus besichtigen kann

Inspiration

BretagneKultur und KulturerbeSpiritualität

Im Inneren der Kathedrale Saint-Etienne von Saint-Brieuc
© RONNE Hervé / Tourisme Bretagne - Im Inneren der Kathedrale Saint-Etienne von Saint-Brieuc

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 23 April 2020

Während wir darauf warten, diese Orte persönlich besichtigen zu können, hat die Bretagne die Türen virtuell zu einigen seiner schönsten Denkmäler geöffnet. Schlösser, Kathedralen, Klöster - besichtigen Sie diese Orte des bretonischen Kulturerbes virtuell im 360°-Modus. Die ideale Gelegenheit, um vom Wohnzimmer aus durch die geschichtsträchtige Vergangenheit Frankreichs zu reisen.

Die Hauptstadt der Bretagne, als ob Sie dort wären

Vor allem die Fachwerkhäuser verleihen der Innenstadt von Rennes ihren besonderen Charme.
© Noé C. photography / Tourisme Bretagne - Vor allem die Fachwerkhäuser verleihen der Innenstadt von Rennes ihren besonderen Charme.

Auch wenn man zur Zeit nicht in die Bretagne reisen kann, kann man einige Orte der bretonischen Hauptstadt dennoch erkunden. Die kleinen mittelalterlichen und von Fachwerkhäusern gesäumten Gassen, die Vergoldungen des großen Saals im Parlament der Bretagne, die grünen Wege des Thabor-Parks oder der bunte Markt auf der Place des Lices... Dank virtual reality kann das historisches Bauerbe von Rennes von zuhause aus besichtigt werden. Der Höhepunkt: Rennes enthüllt die symbolträchtigsten Denkmäler in 360°-Videos (im Internet oder in der App der Touristeninformation).

Zur virtuellen Besichtigung Die bretonische Hauptstadt im 360°-Modus auf YouTube

Auf zur Kathedralen von Saint-Brieuc

Das Innere der Kathedrale von Saint-Brieuc in der Bretagne lässt sich virtuell besichtigen.
© Cathédrale Saint-Etienne de Saint-Brieuc. - Das Innere der Kathedrale von Saint-Brieuc in der Bretagne lässt sich virtuell besichtigen.

Wussten Sie, dass die Kathedrale Saint-Etienne in Saint-Brieuc an der bretonischen Küste Côtes d'Armor eine der seltenen Kirchenburgen der Bretagne ist? Außerdem zählt sie offiziell zu den 9 als "historische Kathedrale" ausgezeichneten Denkmäler der Region. Wegen Bauarbeiten war die Kathedrale 10 Jahre lang geschlossen - nun wird sie im Sommer 2020 wiedereröffnet. Bereits jetzt können Sie aber schon einen virtuellen Rundgang in insgesamt 27 360°-Szenen machen. Dabei können Sie zum Beispiel die Glasmalereien oder den Grundriss auf das riesige Kirchenschiffs selbst vergrößern. Ganz ohne Anstrengung werden Sie an die Spitze des beeindruckenden Tour Brieuc, hinter die Torbögen und Schießscharten befördert und Sie können die vier Tonnen schwere Kirchenglocke aus nächster Nähe betrachten.

Zur virtuellen Besichtigung

Die bretonische Renaissance im Schloss Kerjean

Blick auf das Schloss Kerjean de Saint-Vougay.
© SPIEGELHALTER Erich/Crtb - Blick auf das Schloss Kerjean de Saint-Vougay.

An den Wänden der großen Küche hängen glänzende Kupfertöpfe. In den Räumlichkeiten erzählt eine außergewöhnliche Sammlung regionaler Möbel die Geschichte des Goldenen Zeitalters der Bretagne, und in der Kapelle zeugt der prachtvoll geschnitzte Rahmen vom erlesenen Geschmack der damaligen Fürsten. Willkommen im Schloss Kerjean im Nordfinistère, einer der schönsten Renaissance-Herrenhäuser der Bretagne. Nehmen Sie sich mit einem Mausklick die Zeit, in 360°-Perspektive durch das Schloss zu schlendern und jeden Winkel zu erkunden, bevor Sie die Besichtigung auf der Stadtmauer mit einem atemberaubenden Blick auf den wunderschönen umliegenden Park beenden.

Zur Virtuellen Besichtigung

Video "Willkommen im Schloss Kerjean"

Im Jakobinerkloster von Rennes

Das Jakobinerkloster, das Kongresszentrum der Metropole Rennes.
© Noé C. photography / Tourisme Bretagne - Das Jakobinerkloster, das Kongresszentrum der Metropole Rennes.

Dieser Ort in Rennes ist derzeit in aller Munde: Das Jabkobinerkloster, ein wahrer Schatz des Kulturerbes, wurde umfassend restauriert und ist 2018 zum neuen Kongresszentrum der Stadt geworden. Während einer virtuellen Besichtiung können Sie alle Geheimnisse des im Mittelalter errichteten Jakobinerklosters enthüllen und bei einer virtuellen Führung (auf Französisch) alles über die Abteikirche und den Kreuzgang erfahren. Entdecken Sie währenddessen das "Vorher und Nachher" der Stätte, archäologische Ausgrabungen, die zur Entdeckung von fünf geheimnisvollen Bleisärgen führten und erfahren Sie historische Anekdoten hinter den Kulissen... Werden Sie zum Experte, noch bevor Sie in die Bretagne reisen!

Zur virtuellen Besichtigung

Von Pascale Filliâtre

Journalistin und Globetrotterin. Ich bin oft bis ans Ende der Welt gereist, um das zu suchen, was es in Frankreich gibt, ganz in der Nähe.