Traumflitterwochen : 5 Ziele auf den französischen Sonneninseln

Inspiration

Natur und Outdoor AktivitätenZu zweit

Romantisches Baden in der Kuto-Bucht auf der Île des Pins in Neukaledonien.
© Marine Reveilhac / NCT - Romantisches Baden in der Kuto-Bucht auf der Île des Pins in Neukaledonien.

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 31 Januar 2023

Entdecken Sie bei einem romantischen Ausflug in die Tropen die französischen Inseln mit ihrer üppigen Vegetation und ihren erholsamen Landschaften. Eine Pirogenfahrt, der Besuch einer Perlenfarm, Tauchen, ein Ausflug auf eine einsame Insel, die Erkundung von Lavatunneln, umweltfreundliche Unterkünfte, in denen man weitestgehend ungestört ist - es gibt tausend und ein Abenteuer, um diese kleinen französischen Traumziele mit ihrem zeitlosen Charme zu erkunden.

Romantischer Ausflug in unberührte Natur auf Guadeloupe

Fischerboot am Strand von Le Souffleur auf der Insel La Désirade in Guadeloupe.
© Aurélien BRUSINI - Fischerboot am Strand von Le Souffleur auf der Insel La Désirade in Guadeloupe.

Guadeloupe hat keine Geheimnisse mehr für Sie? Es gibt viel zu entdecken : Machen Sie sich zu zweit im Robinson-Modus auf den Weg, um die kleinen Inseln zu erkunden, verborgene Schätze, die kaum besucht werden und mit dem Boot von Saint-François aus erreichbar sind. Was gibt es Schöneres als eine einsame Insel für die Flitterwochen? Man wird wie magisch von La Désirade und ihrer Ruhe angezogen: Kaum mehr als tausend Einwohner, wenn man die kleinen Antillen-Leguane, drachenähnliche Pflanzenfresser, und die Skinkeidechsen, zwei vom Aussterben bedrohte Arten, mitzählt. Ihre neuen Reisegefährten sind auch auf den Ilets de Petite-Terre, einem unbewohnten Naturschutzgebiet, anzutreffen. Planen Sie doch einen Ausflug mit dem Katamaran, um das türkisfarbene Wasser der Lagune zu bewundern... Um sich zu zweit in einem Liebeskokon einzurichten, empfehlen wir Basse-Terre und die Öko-Lodges von Ilot Palmiers am Eingang des Nationalparks von Guadeloupe. Die Einrichtung trägt das Label Esprit Parc National und ist Gewinner des Wettbewerbs „Palme Verte du Tourisme" (Grüne Palme des Tourismus). Sie bietet Massagen im Fluss, kreolische Kochkurse und hausgemachten Kokossaft an. Das Paradies am Meer!

L'îlot Palmiers Zu den îles de Guadeloupe

Pirogenfahrt im Sumpfgebiet von Kaw in Guyana

Spaziergang mit dem Einbaum im Sumpfgebiet von Kaw im Herzen des Amazonas-Regenwald in Französisch-Guayana.
© Nicolas Quendez / Atout France - Spaziergang mit dem Einbaum im Sumpfgebiet von Kaw im Herzen des Amazonas-Regenwald in Französisch-Guayana.

Ihr Herz schlägt wie wild? Das ist normal, denn Sie befinden sich im Regenwald von Amazona, der Lunge der Erde, genauer gesagt im Kaw-Sumpf südlich von Cayenne, im Zentrum des größten Natur- und Feuchtgebiets in Französisch-Guyana. Gehen Sie zu zweit an Bord einer Piroge, einem einfachen Boot, und lauschen Sie der Tierwelt : Reiher, Eisvögel, Schnepfen. Die Mutigsten warten bis zum Abend, um Zebus und Cabiais zu beobachten. Für eine magische Nacht im Wald lassen Sie sich zu einem romantischen Ausflug ins Camp Cariacou verführen, wo Sie in einem Carbet übernachten, einem für die Region typischen Holzunterstand mit Hängematten als Ehebett... Eher Strand als Sumpf? Dann fahren Sie an die Küste, um die Eierablage der Lederschildkröten zu beobachten. Ein Spektakel, dessen Geheimnis nur die Natur kennt. Für die Verpflegung schlendern Sie über den bunten Markt von Cayenne mit seinen berauschenden Aromen: Wassermelonen, Gewürze, Awara und Bio-Honig. Anschliessend können Sie beim Karneval in Guyana ausgelassen tanzen. Üblich ist es nach hiesigem Brauch, dass sich die Frauen kostümieren und die Männer sie zum Tanzen auffordern... Eine große Vielfalt, Sie können viel entdecken!

Escapade Carbet Besuch La Guyane

Schnorcheln auf der „Île des Pins“ in Neukaledonien

Schnorcheln auf der „Île des Pins“ in Neukaledonien.
© Sébastien Lebegue / NCT - Schnorcheln auf der „Île des Pins“ in Neukaledonien.

Sie brauchen nicht länger auf einer Landkarte zu suchen, die größte und schönste Lagune der Welt befindet sich in Neukaledonien. Ganze 24.000 Quadratkilometer, kann man zu Zweit in den Flitterwochen erkunden. Im Süden des Archipels ist die Île des Pins ein guter Ort für ein Rendezvous unter Wasser, insbesondere die Bucht von Kanumera und die Bucht von Oro, die für ihre Korallen und ihr natürliches Aquarium mit glasklarem Wasser berühmt ist. Tauchen Sie ein in ein Tête-à-Tête mit der bunten Flora und Fauna des Riffs. Tausende Fischarten, die einem bis zu den Füßen reichen: Kaiserfische, Clownfische oder Fräuleinfische... und einige Zackenbarsche! Zurück an Land stärken wir uns mit einem guten Bougna. Ein traditionelles Kanak-Gericht aus Fleisch oder Fisch mit Süßkartoffeln, Maniok und Kokosmilch, in Bananenblättern gekocht... Was die Unterkünfte angeht, so ist das Öko-Gite de la Ouatchoué bei Wanderern sehr beliebt. Dieses 400 ha große grüne Schmuckstück liegt ideal zwischen der Hauptstadt Nouméa, dem kaledonischen Wald, den Flüssen und Bergpfaden, und auch dem Ozean. Es besteht auch die Möglichkeit, in den Teichen des Anwesens Flusskrebse zu angeln.

Eco-gîte de la Ouatchoué

Mehr zu Neukaledonien

Eine Liebeserklärung im Lavatunnel auf La Réunion

Ausflug für Verliebte in die unberührte Region Sud Sauvage im Südosten der Insel La Réunion.
© Claire et Arthur Les Droners / IRT - Ausflug für Verliebte in die unberührte Region Sud Sauvage im Südosten der Insel La Réunion.

Man nennt sie auch die Insel der Vulkane. Und das aus gutem Grund: Auf La Réunion gibt es drei davon, darunter der sehr aktive Piton de la Fournaise, der 40 % des Landes einnimmt. Ein riesiges Gebiet für Naturliebhaber und Wanderer. Die Erkundung der Lavatunnel mit einem Begleiter ist eine ganz eigene unterirdische Erfahrung, die man am besten zu zweit erlebt. Sie müssen nur den Blick heben, um die glitzernden Stalaktiten an der Decke der Galerien oder die Stalagmiten am Boden zu bewundern. Ein aufregender Ausflug vor dem abendlichen Dinner.

Um die kreolische Küche zu genießen, kann man sich in einer Auberge niederlassen oder in den zahlreichen Parks der Insel picknicken, angezogen vom verlockenden Duft von Rougail und Cari, die über dem Holzfeuer gekocht werden. Um dann schliesslich den Charme der ländlichen Unterkünfte Cana Suc am Fuße des Vulkans zu genießen. Eine wunderbare Gelegenheit um seine Liebe zu erklären oder wieder aufleben zu lassen!

Cana Suc Zur île de la Réunion

Eine schwarze Perle auf Tahiti für die Liebste

Anbau von schwarzen Tahiti-Perlen im Archipel der Gesellschaft, Französisch-Polynesien.
© Grégoire Le Bacon / Tahiti Tourisme - Anbau von schwarzen Tahiti-Perlen im Archipel der Gesellschaft, Französisch-Polynesien.

Die 118 Inseln von Französisch-Polynesien zu bereisen, würde ein ganzes Leben dauern. Wir werfen den Anker, aus gutem Grund, auf Manihi im Tuamotu-Archipel. Ein Atoll, das für seine unglaubliche Artenvielfalt im Meer und seine berühmten schwarzen Perlen bekannt ist. Die Perlen werden vor Ort gezüchtet und haben einen schimmernden Glanz wie die Augen von Verliebten. Zwischen zwei Schnorchelausflügen können Sie eine Perlenfarm besuchen und die faszinierende Geschichte dieses pazifischen Juwels entdecken. Dabei können Sie Ihrer Partnerin ein Souvenir aus Tahiti schenken. Feinschmecker finden ihr Glück in den Roulottes, den traditionellen polynesischen Restaurants, in denen man sich in gemütlicher Runde rohen Fisch in Kokosnussmilch schmecken lässt. Ein wahrer Genuss! Wenn Sie auf der Suche nach Authentizität und Kultur sind, wagen Sie eine Hochzeitsreise abseits der ausgetretenen Pfade in kleinen Familienhotels: private Bungalows, Häuser mit Palmdächern und üppigen Gärten. Tahiti und ihre Inseln sind reich an kostbaren Erlebnissen für einen romantischen aber auch umweltbewussten Urlaub.

Kleines Familienhotel Mehr zu Tahiti und ihren Inseln

Von Kévin Bonnaud

Mehr sehen