Olympischer Fackellauf: ein sportliches und kulturelles Abenteuer

Inspiration

Sportliche Aktivitäten

Paris 2024 / Germain Hazard / SIPA PRESS
© Paris 2024 / Germain Hazard / SIPA PRESS

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 14 August 2023

Vom 8. Mai bis zum 26. Juli 2024 begibt sich die olympische Flamme auf eine unglaubliche kulturelle und festliche Reise durch das französische Festland und die Überseegebiete: der Olympische Fackellauf. Auf ihrem Weg wird sie das Erbe Frankreichs, die Vielfalt seiner Landschaften, sein Savoir-Faire oder auch seine Talente und Innovationen ins Rampenlicht stellen. Und natürlich den Sport! Mehr als 60 Etappen werden Gelegenheit bieten, sich zu versammeln und die olympischen Werte zu feiern, bevor die große Veranstaltung beginnt. Entdecken wir ohne weitere Verzögerung die Etappen dieser unglaublichen Staffel, die Sie nicht verpassen sollten!

Alles beginnt im Hafen von Marseille am 08. Mai 2024. Nach einer langen Überfahrt an Bord der Le Belem aus Piräus, Griechenland, wird die Olympische Flamme in Marseille, das einst eine griechische Kolonie war, zum ersten Mal französischen Boden betreten. Die Flamme, die ein Ideal des Friedens und der Freundschaft zwischen den Völkern verkörpert und sich auf die Spiele der Antike bezieht, wird dann Kurs auf Toulon nehmen, vorbei am herrlichen Strand von Almanarre und der Salzstraße in Hyères.

Der Olympische Fackellauf nimmt dann die Richtung Manosque, ohne zu vergessen, davor einen Abstecher über Sisteron mit seiner berühmten Zitadelle sowie durch den regionalen Naturpark von Verdon, der insbesondere bekannt ist für seinen See von Sainte-Croix und seine berühmten Schluchten zu machen.

Von der Provence über Korsika nach Okzitanien

Die Flamme wird als nächstes in Arles Halt machen, bevor sie erneut das Mittelmeer überquert, diesmal in Richtung Korsika, wobei sie auf ihrem Weg die beeindruckenden Aiguilles de Bavella bewundern wird. Nach der Rückkehr auf den Kontinent wird das Relais das berühmte Viadukt von Millau, eine architektonische Meisterleistung, anpeilen, bevor sie den Mont Canigou in den Pyrenäen besteigt. Nach einer wohlverdienten Pause in der mittelalterlichen Stadt Carcassonne und einem Abstecher nach Toulouse schnallt sich die Flamme wieder die Steigeisen an, um zum Cirque de Gavarnie und zum Pic du Midi de Bigorre zu gelangen. Danach geht es an die Strände von Biarritz im Baskenland, wo sie sich eine wohlverdiente Pause gönnen. Am 22. Mai erkundet der Olympische Fackellauf die Höhle von Lascaux im Tal der Dordogne. Danach geht es weiter nach Bordeaux, in die Stadt des Weins und in das Weinbaugebiet Saint-Emilion.

Schlösser, Weinberge, Strände und Denkmäler

Nach einem Zwischenstopp in Cognac nimmt die Flamme die Route weiter in Richtung Angers, fest entschlossen, das Schloss Montsoreau und das Weinbaugebiet Coteaux-du-Layon in der Region Pays de la Loire (Loiretal-Atlantik) zu entdecken. Dann geht es weiter in die Normandie. In Honfleur und an den Stränden der Landung der Alliierten, bevor sie das heilige Monster Mont-Saint-Michel in Angriff nimmt.

©

Die Flamme beginnt den Monat Juni in der Bretagne, im Wald von Brocéliande, zwischen Märchen und Legenden. Am 5. Juni treffen wir sie in der Bucht von La Baule an der Atlantikküste, bevor sie sich auf den Weg zur Pointe de la Torche in Brest in der Bretagne macht, von wo aus die Fackel zum Ozean-Fackellauf zu den Überseegebiete aufbrechen wird.

Erster Zwischenstopp ist Cayenne und das Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guayana. Dann geht es weiter auf die Insel La Réunion, wo die Plaine des sables, die Cité du volcan und die Pointe de Langevin auf dem Programm stehen. In Tahiti wird die Flamme der berühmten, unter Surfern bekannten Welle von Teahupo'o einen Besuch abstatten, auf der die Surfwettbewerbe der Olympischen Spiele von Paris 2024 stattfinden werden. Anschließend führt uns der Olympische Fackellauf auf die Inseln von Guadeloupe und insbesondere nach Pointe-à-Pitre, um das Memorial Acte zu entdecken. Der Ozean-Staffellauf endet auf Martinique, wo die Flamme den Montagne Pelée bewundern wird, bevor sie wieder in Richtung Côte d'Azur in See sticht.

Vom Mittelmeer zu den Alpen

Am 18. Juni wird die Olympische Flamme ihre Show in Nizza, Antibes und im Palais des Festivals in Cannes zeigen. Danach geht es weiter nach Avignon, zum antiken Theater in Orange und zum Mont Ventoux, der den Fans der Tour de France wohlbekannt ist. Am 21. Juni wird die Flamme in Vichy in der Auvergne sein, bevor sie in den Alpen am See von Annecy und im Tal des Mont-Blanc in die Höhe steigt.

Am 26. Juni findet in Straßburg im Elsass ein Szenenwechsel statt. Nach einem Besuch der Glasbläserei in Meisenthal und der Gedenkstätte von Verdun geht es weiter in die Champagne, wo die Flamme auf der Champagnerstraße in Epernay, das für seine berühmten Weinkeller bekannt ist, flanieren wird. Am 2. Juli geht es weiter nach Nordfrankreich in die Region Hauts-de-France mit einem Besuch in Lille und dem Louvre-Lens. Anschließend geht es an die Küste und die Baie de Somme.

Am 5. Juli, zurück in der Normandie, wird die Flamme die Kathedrale von Rouen besuchen, bevor sie Kurs auf das Schloss Chambord im Loire-Tal nimmt. Nach einer Fahrt durch Orléans geht es weiter ins Burgund! Vézelay, das Weinbaugebiet Chablis, Dijon, der Clos de Vougeot... das klingt vielversprechend!

Zehn Tage lang in Paris und Umgebung

Am 14. und 15. Juli, dem Nationalfeiertag, wird die Flamme zum ersten Mal durch Paris wandern und dabei den Place de la Bastille, das Rathaus und die Nationalversammlung besuchen. Anschließend wird die Flamme zur Cité Internationale de la langue française in Villers-Cotterêts weiterziehen und die Schlösser von Chantilly, Fontainebleau und natürlich Versailles besuchen. Am 25. Juli wird die Flamme auf ihrer letzten Etappe in Seine-Saint-Denis sein. Treffpunkt ist der Canal de l'Ourcq, das Olympische Wassersportzentrum in Saint-Denis und der Parc Georges Valbon in La Courneuve, der während der Spiele einen großen Bereich für Feierlichkeiten beherbergen wird.

Der Fackellauf endet am 26. Juli in Paris. Dort wird die Flamme bei der Eröffnungsfeier die Feuerschale entzünden, die schließlich den Start der Olympischen Spiele in Paris 2024 markieren wird.

Olympischer Fackellauf: ein sportliches und kulturelles Abenteuer - #1

Von Constance Dive

Mehr sehen