Tour de France 2019: Lyon: das Fest der Lichter und große Weine

“Lyon: das Fest der Lichter und große Weine”

Lyon – 2 Stunden mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Paris und knapp 1 Stunde mit dem Auto von Mâcon entfernt – spiegelt die französische „Art de vivre“ wahrhaftig wider. Kultur, Gastronomie und Weintourismus in den Weinbergen des Rhône-Tals und des Beaujolais haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wenn man einen weiteren Grund sucht, um die leckeren Bugnes, ein Schmalzgebäck, oder die berühmte Saucisson brioché, einen herzhaften Kastenkuchen mit Wurstfüllung, zu probieren, kann man im Dezember zur berühmten Fête des Lumières anreisen, bei der die Stadt in allen Regenbogenfarben erstrahlt.

GUTEN APPETIT!

L'Auberge du Pont de Collonges

Dieses legendäre Restaurant, 50 Minuten vom Etappenort Mâcon entfernt, feierte 2015 sein 50-jähriges 3-Sterne-Jubiläum. Entdecken Sie die großen Klassiker der französischen Küche wie Hummersalat, Wolfsbarsch mit Sauce Choron und die berühmte Trüffelsuppe „Soupe aux truffes VGE“, die seit ihrer Kreation im Jahr 1975 in dem Restaurant auf der Speisekarte steht.

KULTUR-TOUR

Hommage an Japan im Musée des Confluences

Das Musée des Confluences in Lyon erzählt auf 3000 m² die große Geschichte der Menschheit. In dem Museum finden im Sommer 2019 mehrere Ausstellungen statt, darunter „Yokainoshima, esprits du Japon“, eine immersive Reise in die Welt der japanischen Gottheiten und Ungeheuer.

ABENTEUER

Trail-Roller im Naturpark des Pilat

Den Regionalen Naturpark Pilat knapp 100 km von Lyon entfernt, kann man auf originelle Weise erkunden: mit dem Trail-Roller! Valérie begleitet Naturfans auf dieser idyllischen Fahrt durch die Natur bis zu einer Berghütte, wo ihnen regionale Gerichte serviert werden.

RÜCKBLICK AUF DIE TOUR

Saint-Etienne – wo LeMond Hinault ablöste

Seit 1950 war Saint-Etienne 25-mal Etappenort der Tour. Hier sind berühmte Etappensieger wie Bobet, Herrera und Hinault aufs Siegerpodium gestiegen. Le Blaireau – „der Dachs“, Spitzname von Bernard Hinault – siegte hier 1986 bei einem unvergesslichen Zeitfahren nach einem gnadenlosen Duell gegen Greg LeMond, der einige Tage später jedoch zum ersten Mal die Tour de France gewann.

ERLEBNIS

Weinprobe-Workshops in der Maison M. Chapoutier

Die 1808 in Tain l’Hermitage gegründete Maison M. Chapoutier gehört zu den renommiertesten Weingütern der Drôme. Hier können Weintouristen an verschiedenen Workshops teilnehmen, die mit einem Mittag- oder Abendessen abgeschlossen werden. Worauf warten Sie noch, um dieses biodynamisch betriebene, historische Weingut eine Stunde südlich (mit dem Zug) von Lyon zu entdecken?