Zitadelle von Belfort

Inspiration

Französisches JuraVogesenElsass und LothringenKultur und KulturerbeNatur und Outdoor AktivitätenGedenktourismus

Die Zitadelle von Belfort ist das bedeutendste Beispiel der Architektur Vaubans
© Belfort Tourisme - Die Zitadelle von Belfort ist das bedeutendste Beispiel der Architektur Vaubans

Lesezeit: 0 MinVeröffentlicht am 1 Januar 2013

Die Zitadelle von Belfort in der Region Franche-Comté, auch die Zitadelle der Freiheit genannt, ist das bedeutendste Beispiel der Architektur Vaubans. Die an den Felsen der Stadt lehnende Zitadelle steht nicht weit von der mittelalterlichen Stadtmauer entfernt.

Geschichte der Zitadelle des Löwen

Rund um die Stadt Belfort war die Region bereits unter österreichischer, französischer und monegassischer Herrschaft. Während der Französischen Revolution wurde Belfort zum Verwaltungssitz eines Arrondissements im Haut-Rhin. Schon zur Zeit Napoleons bildete sich während der kurz aufeinanderfolgenden Kriege der Ruf der Stadt heraus: die uneinnehmbare Zitadelle!

Dank der von Vauban entworfenen und durch den General Haxo vervollständigten Verteidigungsanlagen widerstand Belfort 103 Tage lang der Belagerung durch die zahlenmäßig weit überlegenen deutschen Truppen im Jahre 1870. Während Elsass-Lothringen eingenommen wurde, behielt Frankreich Belfort und sein Territorium.

Sehenswürdigkeiten in der Zitadelle

  • Der Löwe von Bartholdi: 1880 wurde von Auguste Bartholdi - von ihm stammt auch die Freiheitsstatue - ein Löwendenkmal errichtet, um an den Widerstand der Stadt während des Deutsch-Französischen Krieges von 1870 zu erinnern. Das Wahrzeichen der Stadt, die 11 Meter große und 22 Meter lange Löwenstatue, ist aus Vogesensandstein gefertigt und wacht über die im Süden gelegene Stadt. Nachts wird der Löwe Lampen angestrahlt, dann sieht er wirklich aus, wie der Wächter der Stadt.
  • 360° Plattform: Die Plattform bietet einen Rundum-Panoramablick. So lässt sich die Stadt aus der Vogelperspektive entdecken und das Verteidigungssystem von Belfort und seiner Umgebung besser verstehen, denn jeder Hügel in der Nähe wird von einem Fort überragt.
  • Der Panzer von Martin: An Bord des Panzers Cornouailles bestritt der Leutnant Martin den Ansturm vom 21. November 1944. Eine Nachbildung dieses Panzers befindet sich bei den "Fortifications-Est" (östlichen Befestigungsanlagen).
  • Großes Kellergewölbe: Dieser alte Zwinger hat während des Ansturms 1870 als Rückzugsort gedient. Heute kann man das Kellergewölbe besichtigen. Ton und Licht, Videoprojektionen und eine durchdachte Szénographie lassen den Besuchern seine Geschichte nacherleben.
  • Musée d'Histoire: In der Zitadelle ist auch das Geschichtsmuseum untergebracht. Es zeigt die Geschichte der Region, von der Vorzeit bis zur Invasion. Eine separate Ausstellung widmet sich Auguste Bartholdi: 6 Säle mit Zeichnungen, Gravuren, Skulpturen und alten Fotografien.

Praktische Informationen

Der Zugang zur Zitadelle mit ihren Befestigungsanlagen ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Broschüren:

Öffnungszeiten

Zitadelle

  • September - Juni: täglich von 08 Uhr-18 Uhr und 14-18 Uhr
  • Juli - August: täglich von 08 Uhr - 20 Uhr

Terrasse des Löwen:

  • Oktober-März: täglich 14-18 Uhr
  • April-Oktober: täglich von 10-12.30 Uhr und 14-18 Uhr
  • Geschlossen am Geschlossen am 1. Januar, 1. November und 25. Dezember

Museen:

  • Oktober - März: täglich von 14 Uhr - 18 Uhr
  • April - Juni: täglich, außer dienstags, von 10-12.30 Uhr und 14-18 Uhr
  • Juli - August: täglich von 10-12.30 Uhr und 14-18 Uhr
  • September: täglich, außer dienstags, von 10-12.30 Uhr und 14-18 Uhr

Preise

Eintritt gültig für großes Kellergewölbe, Löwe, Geschichtsmuseum und die Museen von Belfort:

  • April - September: 10 € / 7 €
  • Oktober - März: 7 € / 5€
  • Kostenlos: Unter 18 Jahren, Menschen mit Behinderung, Journalisten und am 1. Sonntag im Monat

Eintritt nur für Terrasse des Löwen: 1€

Anfahrt

  • Mit dem Zug: TGV-Bahnhof Belfort-Montbéliard außerhalb von Belfort oder SNCF-Bahnhof Belfort (45min von Basel, 1h15 von Strasbourg, 2h20 von Paris, 3h30 von Stuttgart)
  • Mit dem Auto: über die Autobahn A36 Stuttgart/Lyon), zwei Parkplätze stehen zur Verfügung: Parkplatz Lion über der Altstadt oder bei Martin-Panzer im Nordosten, unweit der Autobahn
  • Mit dem Flugzeug: Euro-Airport Basel-Mühlhausen-Freiburg in 45 Minuten Entfernung von Belfort

Weitere Informationen

Maison du tourisme de Belfort et du Territoire de Belfort 2 bis, rue Clémenceau F-90000 Belfort Tel.: + 33 (03) 84 55 90 90 E-mail: accueil@belfort-tourisme.com Öffnungszeiten: Montag 14-17,30, Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 17.30 Uhr, Samstag von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr

Von France.fr

Die Website France.fr erzählt Ihnen von einem aussergewöhnlichen Frankreich, dass die Tradition neu belebt und die Kreativität pflegt. Ein Frankreich, dass weit über das hinausgeht, was Sie sich vorstellen...