Allez au contenu Allez à la navigation Allez à la recherche Change language

Wenn Sie nicht lesen können, die Medien,, Flash Player herunterladen.

  • Schloss Villandry

    Schloss Villandry

    © Hemis.fr

  • Schloss Villandry

    Schloss Villandry

    © Hemis.fr

  • Schloss Villandry

    Schloss Villandry

    © Hemis.fr

  • Schloss Villandry

    Schloss Villandry

    © Only France

Schloss Villandry, eines der neueren, größeren Schlösser, die an der Loire errichtet wurden, ist wegen seiner sechs Gärten bekannt – darunter einen Ziergarten mit hochgewachsenen Buchsbäumen, einen „klassischen“ Wassergarten... Besonders attraktiv ist nicht zuletzt auch prachtvolle Gemüsegarten, der sich über eine Fläche von 1 Hektar erstreckt.

Lang gezogene Lindenalleen bilden die Struktur der auf vier Ebenen angeordneten Gartenanlage, zarte Silhouetten mit zu kunstvoll zugeschnittenen Eiben, Gemüsepflanzen und Blumen, Düfte und Aromen, Ruhe und Vitalität, Gelassenheit und Spannung ... Schloss Villandry besticht durch originelle Gartenanlagen, die einen fantastischen Duft verströmen.

Das um 1536 vollendete Schloss Villandry ist das letzte der großen Schlösser, die während der Renaissance entlang der Loire errichtet wurden. Im 18. Jahrhundert ließ der neue Schlossherr von Villandry die großen symmetrisch angeordneten Flügel im klassischen Stil zu beiden Seiten des Vorplatzes errichten und ließ gleichzeitig die Innenräume nach den Komfortansprüchen der damaligen Zeit umbauen.

Die sechs Gärten von Villandry

Die Schlossgärten wurden auf der Basis alter Texte über französische Gartenanlagen im 14. Jahrhundert rekonstruiert. Die Gärten verteilen sich über vier, terrassenförmig angelegte Ebenen: die oberste Ebene mit dem Sonnengarten (aus dem Jahr 2008), die nachfolgende Ebene mit dem Wassergarten, der von einem mit Linden bewachsenen Laubengang umrahmt wird; eine Ebene darunter befindet sich ein Ziergarten (frz. jardin d'ornement bzw. jardin de broderies) mit kunstvoll in Form geschnittenen Buchsbäumen und Eiben und nicht zuletzt erwartet den Besucher ganz unten ein dekorativer Gemüsegarten, der ebenfalls nach einem geometrischen Muster angelegt wurde.

... den Launen der Liebe folgend: zärtlich, leidenschaftlich, flatterhaft...

Der Ziergarten - oder Garten der Liebe, der sich oberhalb des herrlichen Gemüsegartens befindet, grenzt unmittelbar an die Salons des Schlosses an. Wer bis zum Aussichtsturm hochsteigt, wird mit einem herrlichen Panoramablick auf den in vier Abschnitte unterteilten „Garten der Liebe“ belohnt, die die unterschiedlichen Launen der Liebe symbolisieren sollen: die zärtliche, die leidenschaftliche, die flatterhafte und die tragische Liebe.

Sehenswert

  • Der Wassergarten am südlichen Ende der Anlage ist im klassischen Stil rund um ein großes Wasserbecken in Form eines Louis XV. Spiegels angeordnet und wird von einem Laubengang aus Lindenbäumen umrahmt.
  • Der aus Hecken geformte Irrgarten, der dafür sorgen soll, dass man auf dem Weg bis zum Hauptplatz ein spirituelles Erwachen erlebt.
  • Der jardin des simples mit traditionellen Kräuter- und Heilpflanzen aus dem Mittelalter.
  • Der Gemüsegarten im Renaissance-Stil. Es besteht aus neun gleich großen Quadraten, die mit jeweils unterschiedlichen geometrischen Mustern gefüllt sind.

 

Weiterführende Informationen

Das Schlossgelände von Villandry

Virtuelle Besichtigung der Gartenanlage von Villandry

Touristeninformation Villandry